sitemap   |   suche   |   kontakt   |   RSS-Feeds rss  
  spieldetails   startseite » saison 2008/09 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2008/2009
12. Spieltag - So., 09.11.2008, 14:00 Uhr
FC Augsburg - SpVgg Greuther Fürth
1:1 (0:1)
    Bilder vom Spiel »    

Zum ersten Mal holte die SpVgg im Rahmen der eingleisigen Zweiten Liga etwas Zählbares in Augsburg. Beim FCA gab es ein 1:1-Remis.
Das Spiel begann mit Fürther Überlegenheit. Die wurde schon in der siebten Minuten belohnt. Takyi brachte einen Freistoß nach innen. Allagui köpfte, Neuhaus konnte nur abklatschen und Reisinger staubte aus kurzer Distanz zum 0:1 ab.
Zwei Minuten darauf fast das zweite Kleeblatt-Tor, doch Karaslavovs Kopfball prallte vom Pfosten ins Feld zurück.
Nach einer Viertelstunde die erste Aktion der Augsburger: Torghelle köpfte aber im Anschluss an eine Ecke über die Latte. Im Gegenzug dribbelte Schröck an drei Gegnern vorbei, passte im Fallen zu Ilicevic. Der ließ einen Gegner stehen und schlenzte die Kugel um einen Meter am langen Eck vorbei.
In der 32. Minute spielte Allagui gefühlvoll auf Burkhardt, der den Ball mit der Brust stoppte, doch dann sowohl über den herausstürzenden Neuhaus als auch über das Tor zielte.
Nachdem Werner das Fürther Tor mit einem Flachschuss verfehlt hatte, gab es noch eine SpVgg-Möglichkeit, doch Allagui schoss weit drüber. Dann die beste Chance der Fuggerstädter: Da Costa köpfte aus etwa fünf Metern freistehend über das Tor (39.).
Gleich nach dem Wechsel war wieder das Kleeblatt an der Reihe. Takyi schoss einen Freistoß von halblinks flach aufs kurze Ecke. Neuhaus ließ nach vorne abprallen, Karaslavov rutschte in den Abpraller, schoss aber wieder Neuhaus an.
In der Folge wurden die Gastgeber offensiver, das Kleeblatt ließ sich zurückdrängen. So fiel in der 60. Minute der Ausgleich. Der zur Pause eingewechselte Hdiouad köpfte aus sechs Metern eine Freistoßflanke ein.
Das Spiel wurde nun zerfahrener mit leichten Vorteilen der Gastgeber. In der 70. Minute schickte Werner Thurk steil, der von halblinks alleine auf Loboué zulief. Der Fürther Keeper blieb stehen und wehrte im Stil eines Eishockey-Keepers ab. Sechs Minuten darauf war es Biliskov, der mit dem Hinterkopf an eine Flanke kam, der Ball ging aber zwei Meter am FCA-Tor vorbei.
In der 81. Minute wurde es wieder einmal nach einer Ecke gefährlich, doch Torghelles Kopfball kam genau in die Arme Loboués. Vier Minuten darauf spielte Allagui in die Gasse zu Takyi, dessen Schuss am Außennetz landete. Allerdings war der Kleeblatt-Mittelfeldspieler im Abseits gestartet. Dann war es wieder Takyi, der nach schönem Solo einen Tick zu spät abspielen wollte und am Strafraum noch gestört wurde.
Nach 87 Minuten war dann mal der eingewechselte Kioyo an der Reihe. Auf halbrechts wurde er freigespielt, doch schoss er Felgenhauer an den Körper.
Den Schlusspunkt setzte Biliskov mit gelungener Defensivaktion: In der Nachspielzeit war er nach langem Pass vor das Fürther Tor zur Stelle und klärte vor zwei heranstürmenden Augsburgern.

Stimmen:
Benno Möhlmann: In der ersten Halbzeit haben wir gezeigt, dass wir hier her gefahren sind, um drei Punkte zu holen. In der zweiten Hälfte hat Augsburg mehr Druck gemacht. Wir müssen das 1:1 akzeptieren.

Holger Fach: In der zweiten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft. Da hätten wir das Spiel auch gewinnen können. Insgesamt geht das Unentschieden aber in Ordnung.

Stefan Reisinger: Wir hatten eine Vielzahl an Chancen, aber zu wenig daraus gemacht. Wir hätten nachlegen können.

Stephan Loboué: In der ersten Hälfte hatten wir unsere Chancen. In der zweiten Halbzeit war Augsburg dann sehr stark.
 

Jürgen Schmidt

FC Augsburg: Neuhaus - Ch. Müller (46. Hdiouad), Hertzsch, Möhrle, L. Müller - Sinkala - Baier (78. Kioyo), Werner - Da Costa - Thurk, Torghelle - Trainer: Holger Fach
SpVgg Greuther Fürth: Loboué - Schröck, Biliskov, Karaslavov, Felgenhauer - Wörle - Takyi (90. Kotuljac), Ilicevic (69. Brückner) - Burkhardt - Reisinger (83. Nehrig), Allagui - Trainer: Benno Möhlmann
Tore: 0:1 Reisinger (7.), 1:1 Hdiouad (60.)
Schiedsrichter: Meyer (Burgdorf)
Zuschauer: 13770
Gelbe Karten: Hertzsch, Neuhaus, Werner
Gelbe Karten (Gast): Takyi, Reisinger, Wörle, Brückner
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück