sitemap   |   suche   |   kontakt   |   RSS-Feeds rss  
  spieldetails   startseite » saison 1986/87 » lizenzmannschaft » bayernliga
Saison 1986/1987
15. Spieltag - So., 12.10.1986, 15:00 Uhr
TSV Großhadern - SpVgg Fürth
1:0 (1:0)
Die SpVgg Fürth geht schweren Zeiten entgegen. Beim Aufsteiger TSV Großhadern kassierte die Mannschaft von Trainer Lothar Kleim eine 0:1-Niederlage. Der Coach war dann auch recht enttäuscht über den Ablauf der Partie: "Wir hätten zumindest einen Punkt holen müssen. Wer aber so viele Chancen vergibt wie meine Mannschaft, der braucht sich nicht zu wundern, wenn es am Ende wieder eine Niederlage gibt. Die Verhältnisse in Großhadern mit dem kleinen Platz sind allerdings irregulär."
Der Trainer lobte dann seinen Kontrahenten, den Großhadener Spielertrainer Louca Moussa-Baba: "Er ist die zentrale Spielfigur beim Gegner gewesen und konnte dann auch für das entscheidende Tor sorgen." Nach einem offenen Schlagabtausch in den ersten Spielminuten ging der Neuling nach einer Viertelstunde in Führung: Am linken Flügel hatte sich Ex-Löwe Helmut Schmitz durchgesetzt, seine Flanke köpfte Moussa-Baba zum 1:0 ein. Die Antwort der Fürther waren wütende Angriffe. Doch im Abschluss fehlte die nötige Konzentration. Sigi Susser versuchte im Mittelfeld Linie in die Aktionen zu bringen, seine gutgemeinten Flanken konnten seine Mitspieler aber nicht verwerten. Außerdem waren die Fürther geradezu vom Pech verfolgt. So köpfte Seelmann in der 34. Minute an die Latte. Drei Minuten später verfehlte ein weiterer Kopfball von Weyerich nur knapp das Ziel. Nach dem Seitenwechsel beorderte Trainer Kleim den Abwehrspieler Weyerich in das Sturmzentrum.
Eine kleine Auswahl aus den vielen Möglichkeiten: In der 49. Minute streicht ein Schuss von Susser nur um Millimeter am Torpfosten vorbei, in der 61. Minute köpfte Müller aus drei Metern den Großhadener Torhüter Tenta an, in der 68. Minute knallte ein Freistoß von Weyerich an den Pfosten. Fürth drückte den Neuling in der Schlussphase nur noch in die eigene Hälfte. Die letzte Chance vergab dann Libero Seelmann in der 90. Minute. Sein Freistoß ging nur um Zentimeter am Pfosten vorbei. "Wir haben nach dem Seitenwechsel alles auf eine Karte gesetzt. Da waren Chancen für zwei Spiele da," ärgerte sich dann auch Kleim. Die Großhadener beschränkten sich nach der Pause lediglich darauf, das Ergebnis zu halten, besaßen aber zwei Kontermöglichkeiten, bei denen Torhüter Kastner jeweils auf dem Posten war.
TSV Großhadern: Tenta - Moussa Baba, Grübl, Schattenhofer, Roth, Albrecht (71. Ziegler), Dornacher, Schmid, Seider, Huml (71. Wallner), Schmitz - Trainer: Louca Moussa Baba
SpVgg Fürth: Kastner - Weyerich, Seelmann, Müller, von Aufseß, Rupp, Gaetgens (46. Jakl), Susser, Tessmann (82. Roppelt), Hermann, Distler - Trainer: Lothar Kleim
Tore: 1:0 Moussa-Baba (17.)
Schiedsrichter: Grübl (Aschenau)
Zuschauer: 800
Gelbe Karten: Seider, Roth
Gelbe Karten (Gast): Weyerich
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück