suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2006/07 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2006/2007
4. Spieltag - So., 17.09.2006, 14:00 Uhr
Erzgebirge Aue - SpVgg Greuther Fürth
0:3 (0:2)
    Bilder vom Spiel »    

Der erste "Dreier" der Saison ist unter Dach und Fach. Gegen den FC Erzgebirge Aue gewann die Mannschaft von Cheftrainer Benno Möhlmann mit 3:0 (2:0). Die frühe Führung von Christian Timm erhöhte Stefan Reisinger zum 2:0-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel stellte wiederum Christian Timm den Endstand her.
Mit einem überzeugenden Auftritt das Kleeblatt verdient 3:0 beim FC Erzgebirge Aue.
Benno Möhlmann hatte sein Team umgestellt, brachte Martin Lanig und Daniel Adlung von Beginn an im Mittelfeld, Stefan Reisinger und Christian Timm bildeten das Sturmduo. Beide Angreifer sorgten dann auch glaich nach sechs Minuten für den Paukenschlag. Reisinger setzte sich auf der rechten Seite energisch durch, passt nach innen, wo Timm ungehindert zum 1:0 einschoss. Fortan störten die Fürther schon früh an der Mittellinie den Spielaufbau der Gastgeber, die sich gegen die aggressiv agierenden Franken sichtlich schwer taten. Benno Möhlmanns Team hingegen setzte immer wieder gefährliche Konter und hatte auch die klareren Chancen. Ein weiter Abschlag von Borut Mavric landete bei Daniel Adlung, der beherzt von der rechten Außenbahn nach innen flankte, wo Stefan Reisinger zum Kopfball hochstieg und mit seinem viel umjubelten ersten Saisontreffer in der 32.Minute zum 2:0-Pausenstand traf.
Auch nach der Pause war die mannschaftlich geschlossen agierende SpVgg die tonangebende Mannschaft, ließ Ball und Gegner geschickt laufen und kam folgerichtig in der 68. Minute zum dritten Treffer. Erneut war es Christian Timm, der ein Flanke von Danny Fuchs erfolgreich verwertete. Aue war zu diesem Zeitpnkt nicht mehr vorhanden und so hatte das Kleeblatt leichtes Spiel, den auch in der Höhe verdienten Sieg souverän nach Hause zu bringen. Stimmen zum Spiel:
Benno Möhlmann (trainer SpVgg Greuther Fürth): „Wir haben heute endlich mal unsere erste Torsituation nutzen können. Es war für uns sehr wichtig, dass wir frühzeitig in Führung gegangen sind. Das hat uns Sicherheit gegeben. Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Ich bin zufrieden.
Gerd Schädlich (Trainer FC Erzgebirge Aue): Wir hatten uns sehr viel vorgenommen, hatten auch einige gute Szenen, aber wie wir mit der ein oder anderen Defensivsituation umgegangen sind, war erschreckend. Wir haben Fürth zum Toreschießen eingeladen. Ich hatte gehofft, mit den zwei Einwechslungen in der zweiten Halbzeit noch was bewirken zu können, doch dem war nicht so. Am Ende muss man sagen: Ein verdienter Sieg für Fürth, wir hätten auch noch ein oder zwei Tore mehr kassieren können.
Danny Fuchs: Wir haben ja auch in den Spielen vorher nicht so schlecht gespielt, doch haben wir uns heute als echte Mannschaft präsentiert. Heute haben wir von der ersten bis zur letzten Minute souverän gespielt, waren viel, viel ballsicherer.
Thomas Kleine: Wir standen von Beginn an sehr kompakt und hatten auch die Mehrzahl an Chancen. Ich finde, der Sieg geht voll in Ordnung. Wir wussten ja, wie schwer die Zweite Liga ist, das ist kein Selbstläufer.
Christian Timm: Ja, ich freu mich natürlich über die beiden Tore und über den Sieg. Ich hoffe, jetzt ist der Knoten geplatzt. Wir haben immer an uns geglaubt, und wussten, dass es mit einem Sieg klappen wird. Nun müssen wir uns auch in Freiburg beweisen.
Stefan Reisinger: Der Druck für uns war natürlich sehr groß, doch haben wir heute sehr gut gespielt und auch verdient gewonnen. Über meinen Treffer freue ich mich natürlich riesig.

Siegwart Reich

Erzgebirge Aue: Bobel - Kos, Emmerich (57. Dostalek), Liebers - Brecko, Kurth, Trehkopf - Heller - Curri (57. Jungwirth), Juskowiak, Hampf (46. Klinka) - Trainer: Gerd Schädlich
SpVgg Greuther Fürth: Mavric - Judt, Kleine, Mijatovic, Kokot - Andreasen, Lanig (87. Mauersberger) - Timm, Fuchs - Reisinger (66. Stevko), Adlung (70. Schröck) - Trainer: Benno Möhlmann
Tore: 0:1 Timm (6.), 0:2 Reisinger (32.), 0:3 Timm (68.)
Schiedsrichter: Winkmann (Kerken)
Zuschauer: 11100
Gelbe Karten: Kurth, Heller, Jungwirth, Trehkopf
Gelbe Karten (Gast): Stevko
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr