suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2006/07 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2006/2007
5. Spieltag - Fr., 22.09.2006, 18:00 Uhr
SC Freiburg - SpVgg Greuther Fürth
3:3 (1:2)
    Bilder vom Spiel »    

Kurz vor dem Ende zerstörte Mohammad mit seinem Freistoßtor die Hoffnungen der SpVgg auf den Sieg. Das 3:3 im Breisgau war allerdings mehr als verdient, die Gastgeber benötigten am Ende Glück, um noch zu einem Punkt zu kommen.
In der ereignisreichen Partie hatte Freiburg bei einem Kopfball von Coulibaly (8.) die erste Chance. Auf der anderen Seite verpasste im Gegenzug Stefan Reisinger nur knapp die Flanke von Daniel Adlung.
In der Folge ging es hin und her in einer sehr unterhaltsamen Partie. Das Kleeblatt versteckte sich nicht. Coulibaly wurde in der 19. Minute von Pitroipa in bester Position am Schuss gehindert. Auf der Gegenseite gab es Freistoß nach Foul an Lanig.
Danny Fuchs jagte den Ball flach links nur knapp vorbei. In der 23. Minute kam Timm an der Strafraumgrenze zum Schuss, sein Versuch war aber zu schwach. In der 32. Minute erneut Timm von der Strafraumgrenze, doch Walke konnte abwehren.
In der 40. Minute verlor Juri Judt nach einem Angriff den Ball, den Konter der Freiburger schloss Pitroipa nach Hereingabe von Matmour zum 1:0 ab.
Danach kam die große Zeit von Danny Fuchs. Vom Anstoß weg bekam er den Ball, umsielte drei Gegner und traf aus 25 Metern zum 1:1. Drei Minuten darauf kam der Ball in fast der gleichen Position wiederum an den Ball und traf wieder: Der Ball flog unwiderstehlich in den Winkel des Freiburger Tores zum 1:2.
Die Pausenführung war nicht unverdient. Nach dem Wechsel versuchten die Gastgeber, mehr Druck zu machen, doch das Kleeblatt hielt dagegen. So entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 55. Minute flankte Matmour nach innen, Mohammad am langen Pfosten sprang hoch und traf zum 2:2.
In der Folge hatten beide Teams Möglichkeiten. Für die SpVgg köpfte Martin Lanig eine Flanke von Adlung auf das Tornetz, kurz darauf köpfte Olajengbesi aus acht Metern über die Latte (75.).
In der 77. Minute die Führung für die SpVgg: Ales Kokot brachte eine Ecke herein, André Mijatovic legte quer und Thomas Kleine köpfte aus drei Metern ein. Leider hat sich der Kapitän bei seinem Treffer erneut die Nase gebrochen.
Die Platzherren versuchten in der Folge ständig, den Ausgleich zu erzielen, doch bis auf einen Weitschuss von Coulibaly passierte nicht mehr viel. Bis zur dritten Nachspielminute. Nach einem weiten Schlag kam Pitroipa nach einem Duell mit Juri Judt zu Fall. Der Schiedsrichter entschied auf Freistoß und zeigte Judt die Gelb-Rote Karte. Den Freistoß jagte Mohamad dann aus 18 Metern ins Netz.
Stimmen:
Benno Möhlmann: Vor dem Spiel wäre ich mit einem Remis zufrieden gewesen. Doch nach der Partie kann ich nicht zufrieden sein. Mich ärgert vor allem, dass der Schiedsrichter einige Szenen, in denen die Freiburger überhart eingestiegen sind, nicht mit der gebotenen Härte bestraft hat. Die erste Gelbe Karte gegen Judt war absolut ungerechtfertigt. Da hätte man sogar Foul für uns pfeifen können.
Volker Finke: Mit dem Unentschieden müssen wir leben. Fürth war immer gefährlich. Es war ein Spiel, das für die Zuschauer sehr interessant war.
Danny Fuchs: Der Schiedsrichter hatte nicht seinen besten Tag. Den Freistoß zum 3:3 hätte er gegen Bayern München nicht gepfiffen. Meine zwei Tore sind zwar für mich super, doch kann ich mich nach dem späten Ausgleich darüber gar nicht richtig freuen.
Thomas Kleine: Dass ich mir wahrscheinlich wieder die Nase gebrochen habe, schockt mich nicht, da packe ich halt wieder die Maske aus. Ich ärgere mich vielmehr, dass uns der Schiedsrichter mit seinen merkwürdigen Entscheidungen um den Sieg gebracht hat.

Jürgen Schmidt

SC Freiburg: Walke - Schwaab, Mohamad, Diarra (63. Olajengbesi), Aogo (84. Ampomah) - Riether, Antar (80. Bencik) - S. Coulibaly - Matmour, Iashvili, Pitroipa - Trainer: Volker Finke
SpVgg Greuther Fürth: Mavric - Judt, Kleine (81. Mauersberger), Mijatovic, Kokot - Adlung, Andreasen, Lanig (69. Stevko), Fuchs - Timm, Reisinger (69. Viana) - Trainer: Benno Möhlmann
Tore: 1:0 Pitroipa (40.), 1:1 Fuchs (41.), 1:2 Fuchs (44.), 2:2 Mohamad (55.), 2:3 Kleine (76.), 3:3 Mohamad (90.)
Schiedsrichter: Drees (Mainz)
Zuschauer: 11500
Gelbe Karten: Mohamad
Gelbe Karten (Gast): Adlung
Gelb-Rote Karten (Gast): Judt (90.)
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr