suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2006/07 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2006/2007
9. Spieltag - Fr., 27.10.2006, 18:00 Uhr
Eintracht Braunschweig - SpVgg Greuther Fürth
0:2 (0:1)
    Bilder vom Spiel »    

Ein wichtiger 2:0-Auswärtssieg gelang dem Kleeblatt bei Eintracht Braunschweig. Durch eine Steigerung nach der Pause war der Erfolg nach Treffern von Thomas Kleine und Christian Timm absolut verdient.
In der ersten halben Stunde waren allerdings die Gastgeber am Drücker. Frenetisch angefeuert von fast 16 000 Fans hatten sie einige gute Szenen, ohne die hundertprozentige Chance zu bekommen. Das Kleeblatt kam ab der 30. Minute besser ins Spiel, nachdem kurz zuvor Braunschweigs Rodriguez im Strafraum zu Fall gekommen war, doch der Unparteiische gab zu recht keinen Elfmeter.
In der 38. Minute dann die erste gute Möglichkeit für das Kleeblatt: Christian Timm passte flankte innen, doch der Kopfball von Olivier Caillas wurde auf der Linie geklärt.
In der 40. Minute dann ein Kopfball von André Mijatovic nach Fuchs-Freistoß, der knapp vorbei ging. In der gleichen Minute gab es noch einen schönen Seitfallzieher von Stephan Schröck, der allerdings von Eintracht-Keeper abgewehrt wurde.
Der Lohn für den größeren Aufwand gab es in der 45. Minute: Kleine schoss im Fallen, der Ball wurde zunächst abgewehrt, doch im Nachsetzen war der Kleeblatt-Kapitän erfolgreich.
Nach der Pause hatte die SpVgg das Geschehen gegen nachlassende Platzherren im Griff. Während die Eintracht kaum mehr vor Mavrics Tor kam, gab es für die Fürther eine Reihe guter Gelegenheiten.´
Zunächst allerdings ein Wermutstropfen: Thomas Kleine prallte mit Dennis Brinkmann zusammen und holte sich trotz seiner schützenden Gesichtsmaske schon wieder eine Risswunde im Gesicht und musste ausgetauscht werden (55.).
In der 70. Minute köpfte der starke Martin Lanig eine Achenbach-Ecke knapp vorbei. Vier Minuten später zielte Lanig nach Timm-Vorarbeit mit dem Fuß neben das Tor.
Die Entscheidung in der 81. Minute: Stefan Reisinger schnappte sich im Mittelfeld den Ball, lief auf das Tor und sah den besser postierten Timm, der die Vorlage zum 0:2 verwertete. Schließlich wurde in der 91. Minute noch ein Kopfball von André Mijatovic auf der Linie abgewehrt.

Stimmen:
Benno Möhlmann: Wir sind sehr schwer in die Begegnung gekommen. In der ersten Hälfte spielten wir zu wenig druckvoll, haben aber das glückliche 1:0 erzielt. Nach der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit haben wir uns den Sieg erarbeitet und erspielt. Es war ein verdienter Erfolg.

Djuradj Vasic: Die bessere Mannschaft hat gewonnen. Wir sind mit der richtigen Einstellung ins Spiel gegangen, haben aber die Bälle zu schnell verloren. So kann man gegen einen solchen Gegner nicht gewinnen.

Wolfgang Gräf: Nach schwachem Beginn haben wir uns nach einer halben Stunde gefunden. Das Spiel hat sich dann gedreht, und wir haben es klar beherrscht. Das zweite Tor hätte auch früher fallen können, denn wir hatten einige gute Chancen.

Christian Bald/Jürgen Schmidt

Eintracht Braunschweig: Stuckmann - Holsing, Husterer, Jülich, Tauer - Siegert, Lieberknecht, Brinkmann (62. Banecki), Rodrigues (71. Kuru) - Rische (56. L. Fuchs) - Schweinsteiger - Trainer: Djuradj Vasic
SpVgg Greuther Fürth: Mavric - Judt, Kleine (63. Mauersberger), Mijatovic, Achenbach - Lanig - Schröck (59. Barut), D. Fuchs, Caillas - Timm, Kucukovic (55. Reisinger) - Trainer: Benno Möhlmann
Tore: 0:1 Kleine (45.), 0:2 Timm (81.)
Schiedsrichter: Sahler (Mutterstadt)
Zuschauer: 16000
Gelbe Karten: Husterer, Brinkmann
Gelbe Karten (Gast): Schröck, Judt
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr