suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2006/07 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2006/2007
14. Spieltag - So., 26.11.2006, 14:00 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Köln
1:2 (0:1)
    Bilder vom Spiel »    

Die SpVgg verlor trotz insgesamt überlegen geführten Spiels gegen den 1. FC Köln 1:2. Das Anschlusstor von Kucukovic in der 73. Minute war zu wenig, um wenigstens noch einen Punkt zu behalten.
Die Begegnung begann mit Abtasten. Erst in der neunten Minute gab es die erste Torszene, doch Alpay schoss nach einer Ecke aus 16 Metern Kleine an. In der 12. die erste Aktion der SpVgg Richtung Tor, doch Timm hatte sich bei seinem Kopfball aufgestützt. Noch einmal Timm kam kurz darauf zum Schuss, der Ball wurde aber zur Ecke abgelenkt. In der 21. Minute dann eine Großchance: Achenbach flankte nach innen, Andreasen kam zum Schuss, doch Wessels lenkte ab. Der FC-Torwart reagierte auch in der 30. Minute glänzend, als Timm nach Achenbach-Flanke köpfte, doch Wessels noch den Arm an den Ball brachte.
Die Kölner, die bis dahin keinen einzigen Schuss auf das Fürther Tor abgegeben hatten, kamen in der 39. Minute zum 0:1: Broich schoss den Ball durch die Mauer an den Innenpfosten, von wo aus er ins Tor sprang.
Nach dem Wechsel passierte zunächst wenig. Erst in der 62. Minute passte Timm nach innen, doch Caillas säbelte i bester Position neben den Ball. Aus heiterem Himmel dann das 2:0: Broich schoss aus mehr als 20 Metern, Mavric ließ den Ball abprallen und Novakovich staubte zum 0:2 ab (70.).
Bei einem Foul an Caillas im Strafraum blieb dann die Pfeife des Schiedsrichters Grudzinski stumm.
Drei Minuten darauf schaffte der eingewechselte Kucukovic das 1:2. Fuchs spielte den Ball schön in den Rücken der Kölner Abwehr, Kucukovic traf aus der Drehung. Wessels kam zwar noch heran, doch die Kugel trudelte über die Linie.
In der Folge standen die Kölner nur noch hinten drin, hatten aber in der 82. Minute eine Kontermöglichkeit, doch Novakovic verzog, im letzten Moment bedrängt von Judt, freistehend.
Rot gab es dann für Broich, der Caillas von hinten böse umsenste. Kurios, dass der nah am Geschehen stehende Unparteiische zuerst Gelb zeigen wollte und erst auf Insistieren seines Assistenten an der Seite die absolut berechtigte Rote Karte zog.
In der Nachspielzeit dann noch eine große Ausgleichschance, als ein Kölner nach Achenbach-Flanke den Ball nicht richtig traf, doch Wessels reagierte am schnellsten und konnte sich den durch den Strafraum kullernden Ball noch holen.

Stimmen:
Holger Gehrke: Wir hatten auf  Viererkette umgestellt, wir wussten, dass die Fürther ihre Stärken auf den Außenbahnen haben. Fürth hatte vor der Pause zwei gute Möglichkeiten, wir gingen glücklich in Führung. In den letzten Minuten waren alle nervös. Wir haben uns mit Mann und Maus gewehrt.

Benno Möhlmann: Ich bin enttäuscht. Wir haben zum dritten Mal hintereinander ein gutes Spiel gezeigt, aber wieder nicht gewonnen. Wir haben sogar verloren gegen einen Gegner, der nur auf Konter gespielt hat. Wir hatten Torchancen, haben kaum Konter zugelassen und durch zwei dämliche Gegentore verloren. Beim ersten Gegentor darf der Ball nicht durch die Mauer. Und den Schuss beim zweiten Gegentor darf Borut Mavric nicht abprallen lassen. Wenn man ihn flattern sieht, muss man ihn wegfausten.

Danny Fuchs: Es war kein schlechtes Spiel von uns, aber wir haben zu wenig Chancen heraus gespielt. Wir müssen die Gründe finden, warum wir trotz Überlegenheit nicht gewinnen. Es ist um so bitterer, wenn man durch zwei solche Eiertore verliert.

Olivier Caillas: Die Szene im Strafraum war ein klarer Elfmeter. Der hat mich getroffen, und das ist eben Foul. Aber über den Schiri sag ich lieber gar nichts.
 

Jürgen Schmidt

SpVgg Greuther Fürth: Mavric - Judt, Mijatovic, Kleine, Achenbach - Schröck (87. Lanig), Andreasen, Fuchs, Caillas - Adlung (66. Kucukovic), Timm (66. Reisinger) - Trainer: Benno Möhlmann
1. FC Köln: Wessels - Cullmann, Mitreski, Ehret (80. Epstein), Alpay - Cabanas, Matip, Lagerblom - Broich - Novakovic, Chihi (78. Madsen) - Trainer: Holger Gehrke
Tore: 0:1 Broich (39.), 0:2 Novakovic (70.), 1:2 Kucukovic (73.)
Schiedsrichter: Grudzinski (Hamburg)
Zuschauer: 10000
Gelbe Karten: Caillas, Schröck, Kleine
Gelbe Karten (Gast): Cullmann, Novakovic, Chihi
Rote Karten (Gast): Broich (89.)
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr