sitemap   |   suche   |   kontakt   |   RSS-Feeds rss  
  spieldetails   startseite » saison 2006/07 » lizenzmannschaft » freundschaftsspiele und turniere
Saison 2006/2007
Benefizspiel - Do., 31.08.2006, 20:15 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg
0:2 (0:0)
    Bilder vom Spiel »    

Im 250. Derby gab es eine vermeidbare 0:2-Niederlage. Das Kleeblatt hatte klar mehr Chancen, doch die Nürnberger kamen durch zwei Abstaubertore zum Erfolg.
In der 5. Minute bereits hatte Mijatovic nach Doppelpass mit Reisinger die erste Möglichkeit, es folgte kurz drauf ein schlechter Rückpass von Beauchamp, den Kucukovic zwar erlaufen konnte, doch er wurde noch abgedrängt. In der 11. Minute schoss Kucukovic aus 16 Metern, Klewer lenkte den Ball zur Ecke. Diese brachte Kokot herein. Mauersberger köpfte, doch Pinola rettete auf der Linie. Noch einmal Ecke, diesmal kam Reisinger zum Kopfball, doch erneut stand Pinola richtig und rettete für den geschlagenen Klewer.
In der 19. zog Lanig ab, doch Klewer war auf dem Posten, dann zielte Reisinger aus 17 Metern über das Tor, nachdem er zwei Gegner abgeschüttelt hatte.
Die Gäste kamen erst allmählich in Tritt. In der 26. Minute wurde Schroth nach Benko –Zuspiel noch abgeblockt. In der 29. Minute jagte Glauber den Ball aus der Distanz an den Pfosten. Kurz vor der Pause war dann noch einmal Reisinger dran. Er hatte Klewer schließlich schon umspielt, kam dann aber ins Straucheln und lief mit dem Ball über die Torauslinie.
Nach dem Wechsel zeigten sich die Nürnberger engagierter. Das Kleeblatt konnte sich nun nicht mehr so entwickeln. In der 48. Minute schoss Benko aus 16 Metern, kurz darauf Sibon aus 25, beide Male war Fejzic auf dem Posten. In der 57. Minute konnte er allerdings einen Schuss von Sibon aus 20 Metern nicht festhalten, Schroth setzte nach, der Ball kam zu Benko, der ihn zum 0:1 über die Linie drückte.
Drei Minuten darauf hatte Viana die Chance zum Ausgleich, doch wieder rettete ein Nürnberger auf der Linie. Kurz darauf erneut Pech: Ein Freistoß von Timm klatschte an den Pfosten des Nürnberger Kastens. In der 69. Minute schoss Gresko aus spitzen Winkel, der Ball wäre allerdings zwei Meter daneben gegangen. Fejzic wollte ihn sich trotzdem greifen, klatschte nur ab, und Benko staubte erneut zum 0:2 ab. Die letzte Chance zum Anschlusstreffer hatte in der 80. Minute Viana, der mit seinem Schuss aus 15 Metern aber an Klewer scheiterte.
Stimmen:
Benno Möhlmann: In der ersten Hälfte haben wir sehr ordentlich gespielt. Da hatten wir ein klares Chancenplus und 6:0 Ecken. Doch es hat wieder mal das letzte Quäntchen gefehlt. Dennoch bin ich zuversichtlich, denn unsere Stürmer haben da recht gut agiert. In der zweiten Hälfte war der Club aggressiver, es wurde schwerer für uns, dennoch hatten wir auch da noch Möglichkeiten.
Hans Meyer: In der ersten Hälfte haben die Fürther das gesamttaktisch ganz gut gemach. Da hätten wir auch in Rückstand geraten können. In der zweiten Hälfte haben wir dann überlegter gespielt.

Jürgen Schmidt

SpVgg Greuther Fürth: Fejzic - Mauersberger, Kleine (85. Krämer), Mijatovic, Kokot (64. Achenbach) - Schröck (41. Timm, 85. Oehrl), Barut (46. Judt), Lanig (64. Fuchs), Caillas (64. Felgenhauer) - Reisinger (46. Viana), Kucukovic (46. Stevko) - Trainer: Benno Möhlmann
1. FC Nürnberg: Klewer - Wolf (64. Paulus), Beauchamp (64. Spiranovic), Nikl, Pinola - Benko, Banovic, Glauber (67. Huber), Gresko (81. Weber) - Sibon, Schroth (69. Pagenburg) - Trainer: Hans Meyer
Tore: 0:1 Benko (57.), 0:2 Benko (69.)
Schiedsrichter: Ayetkin (Ammerndorf)
Zuschauer: 4500
Gelbe Karten (Gast): Glauber
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück