suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2006/07 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2006/2007
20. Spieltag - So., 04.02.2007, 14:00 Uhr
Hansa Rostock - SpVgg Greuther Fürth
1:0 (0:0)
    Bilder vom Spiel »    

Eine 0:1-Niederlage kassierte die SpVgg bei Hansa Rostock. Hähnge hatte in der 69. Minute im Nachschuss das 1:0 für die Gastgeber erzielt, das die SpVgg nicht mehr egalisieren konnte.
Das Kleeblatt ging aggressiv in die Partie und schaffte es meist, die Gastgeber von seinem Tor fern zu halten. So war der erste Aufreger auch auf der Gegenseite zu verzeichnen. In der 2. Minute flankte Daniel Adlung, doch ein Rostocker klärte in höchster Not vor dem einschussbereiten Kucukovic.
Erst nach 12 Minuten die erste Andeutung einer Möglichkeit für die Platzherren, doch Kleine konnte Rathgeb etwa am Elfmeterpunkt den Ball wegspitzeln. Kurz darauf hatte Dorn die erste echte Torchance für Hansa – doch Loboué war schnell außen und nahm ihm den Ball vom Fuß.
Nach 20 Minuten dann eine Flanke von Felgenhauer, Kleine kam zum Kopfball, setzte die Kugel aber hart bedrängt über die Querlatte. In der 28. Minute blockte Mijatovic einen Schuss ab, die nachfolgende Ecke der Rostocker konnte er selbst klären. Daraus entwickelte sich ein Konter: Fuchs passte nach innen, Timm drückte die Kugel aus dem Lauf auf das Tor, doch Schober war schnell unten. Drei Minuten darauf war es dann Kucukovic, dessen Schuss aus 18 Metern Schober zur Parade zwang.
In der 32. Minute dann war es Dorn, der aus der Drehung abziehen wollte, doch wieder war Loboué zur Stelle und konnte gemeinsam mit Andreasen klären.
Zur Pause wurden die Gastgeber mit Pfiffen in die Kabine verabschiedet, doch Besserung gab es aus ihrer Sicht nicht. Die SpVgg blieb klar am Drücker. Danny Fuchs prüfte Schober aus 17 Metern (47.), Mijatovic zielte nach einem Achenbach-Freistoß im Nachschuss drüber (50.), und in der 56. Minute hätte Kucukovic fast eine zu kurze Kopfballrückgabe erreicht, doch Schober war Sekundenbruchteile eher am Ball.
In der 57. Minute hätte Timm den entscheidenden Nadelstich setzen können, doch sein Schuss aus 17 Metern prallte vom Außenpfosten ins Aus.
SO kamen die Gastgeber allmählich wieder in die Partie zurück und hatten ihrerseits kleinere Gelegenheiten, doch Achenbach und kurz darauf Kleine hatten jeweils gegen Hähnge aufgepasst und geklärt.
In der 69. Minute dann doch das 1:0: Bülow köpfte an den Pfosten, den zurückprallenden Ball setzte Hähnge im Nachschuss ins Netz.
In der Folge wurde die Begegnung immer zerfahrener. Allerdings hatte die SpVgg noch einen Ausgleichsmöglichkeit: Achenbach brachte einen Freistoß weit nach vorne. Schober verrechnete sich, doch Andreasen konnte den Ball per Kopf nicht im Tor unterbringen. Er köpfte um Zentimeter vorbei.

Stimmen:
Frank Pagelsdorf: Wir sind auf eine starke Fürther Mannschaft getroffen. Vor allem im ersten Durchgang waren die Fürther sehr ballsicher. Wir haben aber immer an uns geglaubt und, wenn man die Chancen betrachtet, verdient gewonnen.

Benno Möhlmann: Wir waren eine Stunde lang mindestens gleichwertig. Aber in unseren sehr guten Phasen haben wir eben nichts Zählbares daraus gemacht. Die Rostocker haben ihre zweite Chance verwertet, wir haben aus unseren Möglichkeiten nichts gemacht. Das war der Unterschied.

Christian Timm: Das ist umso bitterer, wenn man daran denkt, dass hier mehr drin war. Aber wir haben eben unsere Chancen nicht gemacht.

Thomas Kleine: Das war eine unnötige Niederlage. Aber es geht weiter, nun holen wir uns die drei Punkte eben gegen Aue.

Jürgen Schmidt

Hansa Rostock: Schober - Langen, Sebastian, Gledson, Stein - Wagefeld (90. Diego Morais) - Bülow, Rathgeb - Kern - Dorn (76. Schied), Hähnge (89. Cetkovic) - Trainer: Frank Pagelsdorf
SpVgg Greuther Fürth: Loboué - Felgenhauer, Kleine, Mijatovic, Achenbach - Adlung, Judt (85. Lanig), Andreasen, Fuchs (74. Schröck) - Timm, Kucukovic (67. Reisinger) - Trainer: Benno Möhlmann
Tore: 1:0 Hähnge (69.)
Schiedsrichter: Walz (Pfedelbach)
Zuschauer: 13000
Gelbe Karten (Gast): Felgenhauer, Andreasen
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr