suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2006/07 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2006/2007
27. Spieltag - So., 01.04.2007, 14:00 Uhr
Kickers Offenbach - SpVgg Greuther Fürth
1:2 (1:1)
    Bilder vom Spiel »    

Das Kleeblatt begann überlegen und hatte schon in der fünften Minute durch Cidimar die erste Chance, doch der Brasilianer zielte um einen Meter rechts daneben. Die nächste Chance kurz darauf, als Kleine nach Achenbach-Ecke auf das Tor köpfte, der Ball wurde aber gerade noch zur Ecke geköpft. Folgerichtig fiel in der 8. Minute das 0:1. Nach Ecke gab Cidimar den Ball flach nach innen, Kleine war zur Stelle und schoss ein.

Den ersten Schuss auf Loboués Gehäuse gab Oehrl ab, doch der Ball war harmlos.
Offenbach kam erst allmählich ins Spiel, hatte aber keine Chancen. In der 15. Minute ein Konter der SpVgg: Timm flankte, doch Fuchs zielte genau auf Torwart Endres.

In der 29. Minute gab Achenbach den Ball nach innen, Cidimar kam aber nicht richtig heran. Beim nächsten Angriff kam der abgewehrte Ball zu Andreasen, der aus 20 Metern volley schoss, doch zwei Meter daneben zielte. Eine gute Möglichkeit hatte dann noch einmal Cidimar nach Timm-Flanke, er konnte den Ball per Kopf aber nicht mehr richtig auf das Tor drücken.

Der Ausgleich für den OFC fiel aus heiterem Himmel. Bungert köpfte eine Freistoß-Flanke von Türker aus spitzem Winkel ein (35.). Danach neutralisierten sich die beiden Teams bis zur Pause.

Nach dem Wechsel gingen die Gastgeber härter zur Sache, das Spiel wurde nun zerfahrener. Der OFC versuchte es nun immer mehr mit weiten Angriffsbällen – einen solchen erreichte in der 51. Minute Türker, der aber freistehend an Loboué scheiterte.

In der 64. Minute dann die erste Chance für die SpVgg in Durchgang zwei: Fuchs flankte, doch Lanigs Kopfball geriet nicht druckvoll genug. Vier Minuten darauf war es Timm, dessen Kopfstoß knapp am OFC-Gehäuse vorbeistrich.

Danach passierte vor beiden Toren wenig. Bis zur 87. Minute: Eine Flanke von Achenbach kam nach innen, Offenbachs Miljatovic köpfte die Kugel unbedrängt vor das eigene Tor, wo Lanig mit schönem Seitfallzieher den 1:2-Siegtreffer markierte. Gleich nach dem Anstoß hatte noch einmal Türker die Chance zum Ausgleich, doch war Loboué erneut zur Stelle und lenkte den Ball ab.

Stimmen:
Benno Möhlmann: Wir haben uns gefreut, dass wir nach so langer Zeit wieder einmal am Bieberer Berg gewonnen haben. Von Anfang an haben wir sehr gut gespielt, doch mit der Zeit haben wir dann aufgehört, obwohl Offenbach gar nicht im Spiel war. In der zweiten Halbzeit waren die Offenbacher aggressiver, da kamen wir nicht mehr so zum Zug. Wir hatten dann auch ein wenig Glück, dass wir nach der Unebenheit im Offenbacher Defensivverhalten durch Martin Lanig noch den Siegtreffer erzielten.

Wolfgang Frank: Wir haben in der zweiten Halbzeit bewiesen, dass wir mit fast allen Mannschaften auf Augenhöhe spielen können. Ich mache meiner Mannschaft keinen Vorwurf, sie hat meiner Meinung nach ein gutes Spiel gemacht.

Thomas Kleine: Es bleibt dabei, was uns stark gemacht hat: Wir werden uns weiter auf das nächste Spiel konzentrieren. Gegen Jena wartet wieder ein schweres Spiel auf uns.

Martin Lanig: Es ist ein schönes Gefühl, wenn man sein erstes Tor schießt und es gleich ein so wichtiges ist. Wenn wir so weiter spielen, ist noch vieles möglich.

Helmut Hack: Jetzt ist erst mal eins angesagt: Riesige Freude. Wenn man bedenkt, wo wir nach der Winterpause standen, dann ist die Leistung der Mannschaft um so höher einzuschätzen. Und heute hatten wir auch mal das nötige Quäntchen Glück.

Jürgen Schmidt

Kickers Offenbach: Endres - Bungert (73. Weißenfeldt), Miljatovic, Schumann, Pinske (71. Rehm) - Müller, Sieger, Pospischil, T. Judt - Oehrl (77. Reich), Türker - Trainer: Wolfgang Frank
SpVgg Greuther Fürth: Loboue - Felgenhauer, Kleine, Mijatovic, Achenbach - Adlung (77. Reisinger), Andreasen (77. Caillas), Lanig, Fuchs - Timm, Cidimar (56. Kucukovic) - Trainer: Benno Möhlmann
Tore: 0:1 Kleine (8.), 1:1 Bungert (35.), 1:2 Lanig (87.)
Schiedsrichter: Schriever (Otterndorf)
Zuschauer: 9917
Gelbe Karten: Pinske, T. Judt
Gelbe Karten (Gast): Mijatovic
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr