suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2006/07 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2006/2007
34. Spieltag - So., 20.05.2007, 14:00 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - Karlsruher SC
1:3 (0:0)
    Bilder vom Spiel »    

Das letzte Spiel der Saison brachte eine 1:3-Niederlage gegen den KSC.
Das Spiel begann nach 40 Sekunden mit einer Chance von Cidimar, in der dritten Minute war es Federico, der vorbei zielte. In der 17. Minute segelte Miller an einer Ecke vorbei, doch mehrere Fürther konnten den Ball nicht ins Tor stochern.
Auf der anderen Seite köpfte Eggimann eine Ecke an die Latte (21.).
Cidimar scheiterte dann knapp nach einem Stockfehler der KSC-Deckung, kurze Zeit darauf zielte Timm nach einem Alleingang wenige Zentimeter am KSC-Tor vorbei.
Die beste Chance vor der Pause hatte Federico, der in der 31. Minute aus kürzester Distanz zum Schuss kam, doch Loboué konnte die Kugel an die Latte lenken.
In der 35. Minute flankte Timm nach innen, Lanig köpfte aus fünf Metern knapp vorbei.
Nach dem Wechsel kamen die Gäste zunächst nicht mehr gefährlich nach vorne. Fuchs zielte knapp vorbei, Achenbach wurde im letzten Moment von Aduobe gebremst und wieder Fuchs hämmerte den Ball volley nach Felgenhauer-Flanke drüber.
Ausgerechnet in der besten Phase der SpVgg nutzte Federico einen Fehler von Kelhar, dam beim Stoppen der Ball vom Fuß gesprungen war, lief durch und schoss das 0:1 (64.). Drei Minuten darauf war erneut Federico zur Stelle und schoss das 0:2.
Die SpVgg antwortete mit einigen wütenden Angriffen, doch beste Gelegenheiten blieben zunächst ungenutzt. Cidimar zielte vom Fünfmeterraum vorbei (69.), erneut Cidimar schoss eine Fuchs –Flanke Miller genau in die Arme. In der 76. Minute dann wieder Cidimar, dem Kucukovic den Ball zugespitzelt hatte. Doch der Brasilianer traf aus 16 Metern nur die Latte. In der 81. Minute wurde Cidimar dann endlich belohnt, als er eine Flanke von Felgenhauer mit dem Kopf zum 1:2 ins Netz wuchtete.
Die Entscheidung für die Gäste besorgte erneut Federico, der aus der Drehung an Kelhar vorbei schoss und vom Schützen gesehen ins linke untere Toreck zum 1:3 traf.

Stimmen:
Benno Möhlmann: Schade, dass wir unserer großartige Aufholjagd nicht fortsetzen konnten. Am Ende der Saison haben uns Kraft, Konzentration und vielleicht auch die Klasse gefehlt. Ich bedanke mich hier bei allen, die in meiner zweiten Phase als Trainer in Fürth zu uns gestanden haben. Tschüss, bis ich mit einer Mannschaft irgendwann wieder einmal hier auftauche.

Edmund Becker: Wir hatten heute einen Mann, der seine drei Möglichkeiten genutzt hat. Deshalb haben wir gewonnen. Der SpVgg Greuther Fürth wünsche ich alles Gute für die neue Saison.

Jürgen Schmidt

SpVgg Greuther Fürth: Loboué - Felgenhauer, Kelhar, Kleine, Achenbach - Judt (85. Karl) - Lanig (73. Kucukovic) - Timm, Fuchs - Cidimar, Reisinger (46. Schröck) - Trainer: Benno Möhlmann
Karlsruher SC: Miller - Mutzel, Eggimann, Franz, Kies - Aduobe - Staffeldt, Porcello (80. Stoll), Orahovac (57. Männer) - Federico, Kaufman (60. Freis) - Trainer: Edmund Becker
Tore: 0:1 Federico (64.), 0:2 Federico (66.), 1:2 Cidimar (80.), 1:3 Federico (89.)
Schiedsrichter: Gräfe (Berlin)
Zuschauer: 14000
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr