suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2007/08 » lizenzmannschaft » freundschaftsspiele und turniere
Saison 2007/2008
Freundschaftsspiel - Sa., 26.01.2008, 14:00 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - SK Kladno
3:3 (0:2)
    Bilder vom Spiel »    
Die SpVgg erreichte im letzten Test vor der Rückrunde ein 3:3. Gegen den tschechischen Erstligisten SK Kladno trafen Aleksandar Kotuljac, Martin Lanig und Stefan Reisinger.
Das Spiel begann schlecht für die SpVgg. Brunclik traf mit einem Freistoß aus 18 Metern zum 0:1 (7.). Nach einem Fehlpass von Sascha Kirschstein kam Brunclik eine Minute darauf erneut an den Ball und schoss aus acht Metern zum 0:2 ein.
In der Folge hatte die SpVgg zwar optisch mehr vom Spiel, bis auf zwei Kopfballchancen für Cidimar und Asen Karaslavov tat sich vor dem Tor der sicher verteidigenden Gäste aber wenig.
Nach dem Wechsel schossen die Gäste sogleich das 0:3. Der starke Brunclik spielte per Hacke die Fürther Deckung aus, Vrsajevic traf.
Das Kleeblatt gab sich nicht auf und kam in der 56. Minute durch Aleksandar Kotuljac, der eine präzise Flanke Stephan Schröcks ins Tor köpfte, zum 1:3. Nach einem Gewühl am Strafraum der Tschechen schaltete Martin Lanig am schnellsten und jagte den Ball volley aus 16 Metern zum 2:3 ins Netz.
In der 86. Minute war es schließlich Stefan Reisinger, der eine scharfe Hereingabe von Timo Achenbach mit dem Kopf zum Ausgleich ins Netzt setzte. Sekunden vor dem Ende hatte Leo Haas den Siegtreffer auf dem Fuß, doch er traf den Rückpass von Stephan Schröck acht Meter vor dem Tor des SK nicht voll.

Stimmen:
Bruno Labbadia: Wir haben es dem Gegner zu leicht gemacht, zu Toren zu kommen. Es war in den Testspielen schon einige Male so, dass wir gleich beim ersten Angriff ein Gegentor bekommen. Da müssen wir konzentrierter sein. Positiv muss ich herausheben, dass wir trotz des Rückstandes zurückgekommen sind.

Daniel Felgenhauer: Gegen Aue müssen wir wacher ins Spiel gehen. Allerdings waren wir von den harten Trainingseinheiten unter der Woche auch noch etwas müde, deshalb kamen wir schwer ins Spiel. Nächste Woche werden wir viel spritziger sein.

Jürgen Schmidt

SpVgg Greuther Fürth: Kirschstein - Felgenhauer (46. Haas), Biliskov (46. Mauersberger), Karaslavov, Bertram (67. Achenbach) - Schröck, Judt (46. Lanig), Burkhardt (79. Boller), Adlung (67. Caligiuri) - Nehrig (46. Kotuljac), Cidimar (46. Reisinger) - Trainer: Bruno Labbadia
SK Kladno: Pavlik (46. Kostolansky) - Bartos, Killar, Gross, Rada (46. Vicenc) - Vrsajevic (59. Zoubele), Hochmeister (67. Benes), Jablonsky (77. Merganc), Brunclik, Ciganek, Semerak (13. Zacharias) - Trainer: Jarolslav Silhavy
Tore: 0:1 Brunclik (7.), 0:2 Brunclik (8.), 0:3 Vrsajevic (47.), 1:3 Kotuljac (56.), 2:3 Lanig (59.), 3:3 Reisinger (85.)
Schiedsrichter: Pflaum (Hallstadt)
Zuschauer: 500
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr