suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1984/85 » lizenzmannschaft » bayernliga
Saison 1984/1985
18. Spieltag - Sa., 01.12.1984, 14:30 Uhr
ESV Ingolstadt - SpVgg Fürth
1:2 (0:2)
Mit einem doppelten Punktgewinn beim Aufsteiger ESV Ingolstadt, der nach einer Erfolgsserie von zuletzt 7:1 Punkten mit großer Zuversicht in dieses Spiel ging, starteten die Kleeblättler in die Bayernliga-Rückrunde. Das Team von Günter Gerling bestimmte von Anfang an das Geschehen, doch dauerte es nahezu eine halbe Stunde bis sich die eindeutige Überlegenheit der SpVgg auch in Toren ausdrückte. Das enorm starke Mittelfeld der Kleeblättler konnte von den Ingolstädtern kaum gestoppt werden und die Hintermannschaft des ESV wurde von einer Verlegenheit in die andere gestürzt. Die Fürther Sturmspitzen konnten mit den besten Gelegenheiten aber nichts anfangen und so war es den beiden Abwehrspielern Wolfgang Erhart und Erich Trunk vorbehalten die Kleeblättler im ersten Spielabschnitt mit 2:0 in Führung zu bringen.
Nach dem Seitenwechsel versuchte der ESV Ingolstadt nochmals mit aller Macht das Blatt zu wenden und den Ingolstädtern gelang auch mit einem Foulelfmeter der Anschlußtreffer. Der Abwehr der Kleeblättler ließ sich jedoch kein zweites Mal mehr überwinden und; so konnte der zweite Auswärtssieg in dieser Saison sicher nach Hause gebracht werden.
Am hochverdienten Sieg der Fürther gab es keinen Zweifel. Zu eindeutig war die spielerische Überlegenheit des Kleeblatt-Teams, das dem zuletzt so erfolgreichen ESV Ingolstadt deutlich seine Grenzen aufzeigte. Nicht einmal die Verbannung von Günter Gerling durch den Schieds-
richter auf der Tribüne konnte die SpVgg mehr von der Siegesstraße bringen. Nach dem Erfolgserlebnis von Ingolstadt gab Fürths Coach auch gleich eine neue Zielsetzung aus: "Mindestens Platz 6!" Nichts dagegen einzuwenden
ESV Ingolstadt: Lebrecht - Wunder, Benz - Huber, Mayr - Herzenberger, Schmidt (46. Bögl), Scheitler (46. Noe), Ledl - Fuchs, Binner - Trainer: Karsten Wettberg
SpVgg Fürth: Kastner - Hermann - Erhart, Karlshaus, Jakl - Störzenhofecker, Seelmann, Susser, Trunk - Lippert (67. Ebner), Reichel (70. Adler) - Trainer: Günter Gerling
Tore: 0:1 Trunk (24.), 0:2 Erhart (31.), 1:2 Binner (57., Foulelfmeter)
Schiedsrichter: Lorenz (Regensburg)
Zuschauer: 1550
Gelbe Karten: Mayr, Herzenberger, Binner
Gelbe Karten (Gast): Trunk, Jakl
Zeitstrafen: Mayr (59.)
Zeitstrafen (Gast): Hermann (50.), Lippert (55.)
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr