suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2009/10 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2009/2010
1. Spieltag - Sa., 08.08.2009, 13:00 Uhr
1. FC Kaiserslautern - SpVgg Greuther Fürth
2:1 (2:0)
    Bilder vom Spiel »    

Die SpVgg startete mit einem 1:2 in die neue Spielzeit. Die Niederlage beim 1. FC Kaiserslautern war verdient, da die Gastgeber in der ersten Hälfte deutlich überlegen waren.
Zunächst passierte nichts – und dann gleich zu viel: Nach einer schnellen Kombination stand Ilicevic plötzlich frei vor Loboué und schoss zum 1:0 ein.
Die zweite nennenswerte Szene des Spiels brachte schon das 2:0. Einen mehr als zweifelhaften Freistoß platzierte Bugera unhaltbar für Loboué zum 2:0 in den Torwinkel.
In der 19. Minute die dritte Chance für den FCK, doch Nemec köpfte aus guter Position weit daneben.
Die erste Annäherung an das Tor der Gastgeber schaffte die SpVgg in der 22. Minute, als Hrgovic mit einem Schrägschuss das Ziel um zwei Meter verfehlte.
In der 31. Minute bremste Bugera Schröck mit Catchergriff. Der anschließende Freistoß durch Mokhtari brachte nichts ein.
Allagui umspielte in der 38. Minute drei Gegner, sein Schuss aus 16 Metern wurde aber zur Ecke abgefälscht. Die anschließende Ecke köpfte Biliskov vor das Tor, Allaguis Direktschuss wurde abgeblockt.
Nach dem Wechsel kam die SpVgg besser in die Gänge. Zunächst aber hatten die Platzherren eine Chance, doch Biliskov köpfte einen Schuss Ilicevics ins Feld zurück. Kurz darauf lief Nemec auf Loboué zu, spitzelte die Kugel aber weit vorbei.
Nach 54 Minuten war es dann Biliskov, der den Ball hoch vor das Tor der Gastgeber brachte. Prib köpfte quer zu Allagui, der den Ball annahm und geschickt ins lange Eck zum 2:1 traf.
Nach einer Stunde war es Mandjeck, der aus 16 Metern verzog. Loboué faustete den Ball nach 68 Minuten zur Seite, als Hesse abgezogen hatte.
In der 70. Minute die Chance zum Ausgleich. Schahins Versuch wurde abgeblockt, der Ball kam zu Prib, doch dessen Rechtsschuss wurde sichere Beute von Sippel.
In der 75. Minute rettete Loboué vor dem anstürmenden Jendrisek, auf der anderen Seite traf Schahin in aussichtsreicher Position den Ball nicht.
Die letzte Möglichkeit zum Remis bot kurz vor dem Ende ein Freistoß. Prib brachte die Kugel nach innen, doch die Gastgeber konnten klären.

Stimmen:
Benno Möhlmann: Wir haben nach dem Rückstand zu mutlos gespielt. Deswegen brauchen wir uns über die Niederlage nicht zu beschweren. In der zweiten Hälfte war es besser, mit dieser konnten wir zufrieden sein. Schade, dass uns der Ausgleich nicht gelungen ist.

Marko Kurz: Unter dem Strich war der Sieg verdient. Dass man nach dem Anschlusstor noch in Bedrängnis kommt, ist verständlich.

Marino Biliskov: Wir müssen noch vieles verbessern, auch wenn es nach der Pause schon besser geworden ist. In der Defensive müssen wir die Räume enger machen, im Angriff entschlossener zu Werke gehen.
 

Jürgen Schmidt

1. FC Kaiserslautern: Sippel - Dick, Amedick, Rodnei, Bugera – Ilicevic (72. Pavlovic), Schulz, Mandjeck, Sam (75. Akcam) – Jendrisek, Nemec (61. Hesse) - Trainer: Marco Kurz
SpVgg Greuther Fürth: Loboué - Falkenberg (46. Schahin), Biliskov, Karaslavov, Hrgovic – Nehrig (78. Nöthe), Caligiuri – Schröck, Mokhtari (70. Müller), Prib – Allagui - Trainer: Benno Möhlmann
Tore: 1:0 Ilicevic (5.), 2:0 Bugera (17.), 2:1 Allagui (54.)
Schiedsrichter: Metzen (Mechernich)
Zuschauer: 27216
Gelbe Karten (Gast): Nehrig
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr