suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2009/10 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2009/2010
5. Spieltag - Sa., 12.09.2009, 13:00 Uhr
1860 München - SpVgg Greuther Fürth
3:1 (0:0)
    Bilder vom Spiel »    

Das Kleeblatt kassierte eine Niederlage bei 1860. Am Ende hatten die Gastgeber 3:1 gewonnen.
Das Spiel begann mit einem Volleyschuss von Lauth, der aber klar drüber strich. Das Kleeblatt meldete sich erstmals mit einem 17-Meter-Schuss von Hrgovic, der einen Meter neben den Pfosten ging. In der zehnten Minute eine große Gelegenheit für die Gäste: Karaslavov kam aus fünf Metern frei zum Kopfball, sein Versuch geriet zu schwach, er wurde sichere Beute Kiralys. Cooper setzte in der 18. Minute den nächsten Akzent, schoss aber aus 20 Metern knapp vorbei.
Das zunächst ausgeglichene Spiel brachte weiterhin relativ wenig Torraumszenen. Dann wurde das Kleeblatt langsam überlegen. Prib versuchte es mit Schrägschuss (28.). In der 31. Minute die beste Chance der ersten Halbzeit. Nach Flanke Pribs kam Mokhtari aus acht Metern Frei zum Schuss, jagte die Kugel aber ins Fangnetz über dem Kasten.
Auf der anderen Seite war es dann Beda, der aus Distanz von 20 Metern abzog. Die letzte Aktion vor der Pause gehörte der SpVgg. Allaguis Schuss aus 17 Metern zentraler Position hielt Kiraly sicher.
Nach dem Wechsel machten die Platzherren Druck. Das 1:0 fiel nach einer Ecke. Holebas kam unbedrängt im Fünfmeterraum zum Kopfball und traf (51.). Genau so frei stand dann Lauth zwei Minuten darauf, drückte die Kugel per Kopf aber weit vorbei.
In der 62. Minute ein Tor durch Nöthe, doch Schiri Kinhöfer hatte ein Foul des Fürthers an Holebas gesehen.
In der 63. Minute Rot für Hrgovic. Der hatte seinen Gegenspieler mit dem Arm im Gesicht getroffen, nachdem er ihn bereits umspielt hatte.
Einen schönen Konter der SpVgg beendete Haas mit einem Schuss über das Tor. In der 74. Minute strich ein Schrägschuss Allaguis nur knapp vorbei. Im Gegenzug konnte Biliskov eine Flanke nicht weit genug klären, Lauth kam an den Ball und traf mit dem Rücken zum Tor zum 2:0 an Loboué vorbei.
Danach hatten die Gastgeber Oberwasser. Einige Chancen wurden nicht verwertet. Pappas traf zwei Mal das Gestänge.
Dann kam der eingewechselte Müller im Strafraum zu Fall, der Pfiff blieb aber aus.
In der 89. Minute war es dann Haas, der nach Ablage Sailers und Vorarbeit Nöthes zum Anschluss einschoss. Kurz darauf wurde Haas im Mittelfeld rustikal umgeräumt. Er zog sich zwar eine blutige Spur am Schienbein zu, Schiedsrichter Kinhöfer ließ aber weiterspielen. Im Gegenzug gab es dann Elfmeter für die Löwen. Ludwig schoss zum 3:1 ein. Damit war die Begegnung gelaufen.

Stimmen:
Benno Möhlmann: Wir haben nicht so sicher kombiniert, wie wir es können. Wir waren insgesamt zu unkonzentriert. Trotzdem wäre etwas drin gewesen, wenn wir unsere Chancen vor der Pause genutzt hätten.

Ewald Lienen: Wir hätten uns zur Pause nicht beschweren können, wenn wir in Rückstand gelegen hätten. Dann stellten wir um und kamen besser ins Spiel. Nach der Führung hätten wir unsere Chancen besser nutzen müssen.

Leo Haas: Ich kann mich über mein Comeback und mein Tor nicht freuen. Es war eine absolut unnötige Niederlage. Vor dem dritten Tor der Münchner wurde ich klar gefoult.
 

Jürgen Schmidt

1860 München: Kiraly - Rukavina, Felhi, Ghvinianidze, Holebas - Ignjovski, Lovin (7. Beda) - Pappas, Ludwig - Lauth (81. Schäffler), Cooper (46. Camdal) - Trainer: Ewald Lienen
SpVgg Greuther Fürth: Loboué - Schröck, Biliskov, Karaslavov, Hrgovic - Caligiuri - Nehrig (81. N. Müller), Prib - Mokhtari (60. Haas) - Allagui (88. Sailer), Nöthe - Trainer: Benno Möhlmann
Tore: 1:0 Holebas (51.), 2:0 Lauth (74.), 2:1 Haas (89.), 3:1 Ludwig (90., Foulelfmeter)
Schiedsrichter: Kinhöfer (Herne)
Zuschauer: 26000
Gelbe Karten: Ignjovski, Pappas
Gelbe Karten (Gast): Mokhtari, Schröck, Nehrig, Nöthe
Rote Karten (Gast): Hrgovic (63.)
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr