suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2009/10 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2009/2010
17. Spieltag - Sa., 19.12.2009, 13:00 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - Karlsruher SC
1:4 (0:2)
    Bilder vom Spiel »    

Auch gegen den KSC gab es eine Heimniederlage. Die SpVgg verlor mit 1:4.
Schon in der achten Minute das 0:1: Fink passte zum mitgelaufenen Stindl, der völlig freistehend aus kurzer Entfernung das Tor traf.
Fink war es dann, der in der 18. Minute Loboué prüfte, den Abpraller beförderte Biliskov aus der Gefahrenzone.
In der 21. Minute setzte sich Nehrig gegen drei Gegner durch und legte für Fürstner auf, der zwei Meter links vorbei zielte.
Nach 28 Minuten war Allagui bereits an Miller vorbei, brachte den Ball aber nicht unter Kontrolle. Kurz darauf war auch Müller früher am Ball als der KSC-Keeper, doch Langkamp warf sich per Grätsche in Müllers Schuss und wehrte ab.
Die Gäste machten es besser bei ihrer nächsten Chance. Einen eigentlich verunglückten Schuss von Engelhardt bekam Iashvili, der frei vor Loboué einschießen konnte (36.).
Gleich nach dem Wechsel die große Chance zum Anschluss: Nöthe lief alleine auf Miller zu, brachte die Kugel aber nicht an dem Keeper vorbei (48.).
In der 56. Minute hatte Nehrig abgezogen, seinen Schuss ließ Miller prallen, doch der Torwart klärte in letzter Sekunde vor dem heranstürmenden Allagui.
In der 61. Minute hatte Blum Pech, dass sein Ball von der Latte des Fürther Tores auf die Linie prallte.
Dem Kleeblatt gab das die Möglichkeit zum Anschluss: Schröck flankte und Müller drückte aus etwa fünf Metern Entfernung ein (70.).
Drei Minuten darauf die große Gelegenheit zum Ausgleich: Allaguis Rückzieher wurde aber von Miller an die Latte gelenkt.
So schlugen die Badener beim nächsten Konter zu: Tarvajärvi konnte in der 80. Minute auf und davon gehen und schob den Ball an Loboué vorbei ins Netz. Das 1:4 durch Iashvili aus spitzem Winkel in der 85. Minute hatte nur noch statistischen Wert.

Stimmen:
Benno Möhlmann: Wir haben recht unsicher angefangen. Das erste Tor haben wir selbst mit vorbereitet. Dann waren wir schon zwei Mal am Torwart vorbei und machen da Tor nicht. Nach der Halbzeit sind wir mit Willen rein und haben auch besser gespielt. Aber nach dem dritten Gegentor konnten wir das Spiel abhaken.

Markus Schupp: Wir waren mit der nötigen Einstellung sofort da. Einer war für den anderen da, so wie man sich das wünscht.
 

Jürgen Schmidt

SpVgg Greuther Fürth: Loboué - Schröck, Biliskov, Caligiuri, Falkenberg (76. Ghasemi-Nobakht) - Strangl (46. Mauersberger), N. Müller, Nehrig, Fürstner, Sararer (43. Nöthe) - Allagui - Trainer: Benno Möhlmann
Karlsruher SC: Miller - Demirtas, S. Langkamp, Drpic, Schäfer - Engelhardt, Aduobe, Stindl (85. Zimmermann), Blum (89. Dulleck) - Fink (79. Tarvajärvi), Iashvili - Trainer: Markus Schupp
Tore: 0:1 Stindl (8.), 0:2 Iashvili (36.), 1:2 N. Müller (70.), 1:3 Tarvajärvi (80.), 1:4 Iashvili (85.)
Schiedsrichter: Rafati (Hannover)
Zuschauer: 4650
Gelbe Karten: Schröck, Nehrig
Gelbe Karten (Gast): Demirtas, Iashvili
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr