suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2009/10 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2009/2010
27. Spieltag - Fr., 19.03.2010, 18:00 Uhr
TuS Koblenz - SpVgg Greuther Fürth
2:0 (1:0)
    Bilder vom Spiel »    
Die SpVgg unterlag bei TuS Koblenz diesmal mit 0:2.
Die erste Chance hatten die Gastgeber. Krontiris umspielte drei Fürther, schoss aber einen halben Meter rechts daneben. In der zehnten Minute dann eine Ecke von Haas, Biliskov kam heran, drückte die Kugel aber deutlich daneben.
In der Folge übernahmen die kämpferisch eingestellten Gastgeber die Initiative. Grün hielt glänzend gegen einen Krontiris-Schuss aus 18 Metern (12.) und blieb auch im Duell mit dem alleine vor ihm auftauchenden Glockner Sieger (15.). Aus dieser Szene heraus kam der Ball zu Krontiris, der von rechts flankte. Sein Ball geriet zu lang und senkte sich unhaltbar für Grün ins lange Eck.
Koblenz setzte nach, das Kleeblatt befreite sich nur unzulänglich. Gunkel traf dann mit einem Freistoß den Innenpfosten, der Ball sprang glücklicherweise ins Feld zurück. Ebenfalls mit einem Freistoß verfehlte dann Everson das Ziel um einen Meter (28.). Zwei Minuten darauf war es Geißler, der auf links durch war, seinen Schuss aus spitzem Winkel konnte Grün meistern.
Dann musste erstmals Yelldell eingreifen, hatte aber bei der Freistoßflanke von Haas wenig Mühe. In der 35. Minute brachte Sararer in guter Position den Ball nicht unter Kontrolle. In der 38. Minute wieder ein Freistoß von Haas, diesmal ging der Ball knapp am Torwinkel vorbei.
Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzten die Platzherren. Gunkel zog aus 30 Metern ab, doch Grün konnte den gewaltigen Flachschuss gerade noch um den Pfosten drehen.
Nach dem Wechsel wurde das Kleeblatt aktiver. Haas versuchte es aus 20 Metern, Yelldell war unten. In der 57. Minute dann das 2:0. Fürstner lenkte den Ball nach Glockner-Flanke ins eigene Netz.
In der Folge wurden die Gastgeber müde, die SpVgg übernahm immer mehr die Spielkontrolle.
In der 64. Minute hielt Yelldell einen Freistoß von Rahn, gleich darauf kam Sararer an den Ball und lief alleine auf Yelldell zu. Doch sein Schuss ging um Zentimeter vorbei. Im nächsten Versuch war es Müller, der nach Haas-Flanke vorbeiköpfte. Und in der 67. Minute kam Ghasemi-Nobakht zum Flanken, doch Yelldell wehrte vor Sailer ab.
Haas war es dann, der aus acht Metern scharf abzog, doch der Keeper der Gastgeber war unten und packte zu (72.). Koblenz ließ nun immer mehr nach, doch dem Kleeblatt wollte der Anschlusstreffer nicht gelingen. Die letzte Möglichkeit hatte wieder die SpVgg, doch ein Schuss Ghasemi-Nobakhts wurde von einem Koblenzer Abwehrspieler vor der Linie blockiert.

Stimmen:
Mike Büskens: Wir hatten heute nicht die Mentalität, die man braucht, um bei einer Mannschaft, die ums Überleben kämpft, dagegenzuhalten. In der zweiten Halbzeit wurde es besser. Wir hatten vielleicht sogar die besseren Chancen, aber wir hatten es nicht verdient, hier etwas mitzunehmen.

Petrik Sander: Zum Kampf kam heute auch eine spielerische Komponente dazu. Wir haben nach dem 2:0 den Faden verloren. Aber wir haben trotzdem verdient gewonnen.

Stephan Schröck: Wir haben in der ersten Hälfte nicht die Einstellung zum Spiel gefunden. Wir sind nicht in die Zweikämpfe gekommen. So kann man nicht gewinnen.

Nico Müller: Wir hatten uns so viel vorgenommen. Aber es hat nicht geklappt. Ich habe keine Ahnung, warum wir hier in Koblenz immer verlieren müssen.
 

Jürgen Schmidt

TuS Koblenz: Yelldell - Forkel, Mavric, Ndjeng, Geißler - Everson - Krontiris, Glockner - Gunkel (80. Dzaka) - Kapllani (88. Skela), Pourie (77. J. Rahn) - Trainer: Petrik Sander
SpVgg Greuther Fürth: Grün - Schröck, Biliskov, Karaslavov, C. Rahn - Caligiuri (46. Ghasemi-Nobakht), Fürstner - Haas, N. Müller - Nöthe (65. Sailer), Sararer - Trainer: Michael Büskens
Tore: 1:0 Krontiris (15.), 2:0 Fürstner (57., Eigentor)
Schiedsrichter: Schößling (Leipzig)
Zuschauer: 6796
Gelbe Karten: Everson, Glockner, Forkel, Dzaka
Gelbe Karten (Gast): Caligiuri, Fürstner
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr