suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2009/10 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2009/2010
32. Spieltag - Sa., 24.04.2010, 13:00 Uhr
Alemannia Aachen - SpVgg Greuther Fürth
2:2 (1:0)
    Bilder vom Spiel »    
Bei Alemannia Aachen gab es für die SpVgg nach einem 2:2-Remis einen Punkt.
In den ersten Minuten passierte nichts Nennenswertes, erst in der zehnten Minute flankte Jepsen, Auer kam zum Ball, doch Grün parierte sicher. Ebenso war er auf dem Posten gegen einen harmlosen Schrägschuss Gueyes (19.).Toll reagierte der Fürther Schlussmann in der 24. Minute. Wieder war Gueye zum Schuss gekommen, doch Grün konnte den Ball abwehen. Den Nachschuss Auers konnte der Keeper mit einem Hechtsprung entschärfen. Danach war wieder lange Zeit Flaute, ehe Nöthe aus 18 Metern abzog, Stuckmann konnte den Ball aber aus dem linken unteren Eck tauchen (37.).

Nach 43 Minuten tauchte Herzig am Elfmeterpunkt auf, sein Kopfball ging aber genau auf die Fäuste Grüns. Die Führung der Gastgeber fiel in der 45. Minute. Özgen köpfte einen Freistoß aus zehn Metern unhaltbar für Grün ins rechte untere Eck.
Gleich nach dem Wiederanpfiff ein guter Konter der SpVgg, Müller verpasste aber das Zuspiel zu Allagui oder Haas. Im Gegenzug das 2:0. Gueye konnte einen weiten Ball unbedrängt annehmen und an Grün vorbei einschießen. Nach 51 Minuten war Allagui am rechten Flügel durch, sein Schrägschuss ging vorbei. Drei Minuten darauf profitierte Fürstner von einem Fehler der Gastgeber, spielte sofort steil auf Allagui, der auf und davon ging und an dem herausstürzenden Stuckmann vorbei zum Anschluss traf.

Keine sechzig Sekunden später war es Allagui, der den Ball auf Müller passte. Der wollte flanken, doch Herzig fälschte die Kugel unhaltbar für Stuckmann zum 2:2 ab.
In der 61. Minute spielte Haas Nöthe frei, dessen Innenrisst-Schlenzer verfehlte das Ziel klar. Im Gegenzug war wieder Grün an der Reihe, der einen Özgen-Versuch entschärfte.

70 Minuten waren gespielt, als Nöthe auf links durchbrach. Seine Flanke erreichte Allagui im Fallen, ein Aachener wehrte noch zur Ecke ab. Zwei Minuten darauf war es Auer, der auf der anderen Seite aus 16 Metern abzog, doch Grün hatte keine Probleme. In der 77. Minute zitterte das Aluminium des Aachener Tores. Müller hämmerte die Kugel aus 25 Metern gegen den Pfosten. Auf der anderen Seite war es wieder Auer, der alleine auf Grün zulief, die Kugel aber weit links am Tor vorbei hämmerte.

In der Endphase war es das Kleeblatt, das die Chancen hatte. Zunächst köpfte Mauersberger eine Haas-Ecke auf die Latte. In der Nachspielzeit tankte sich Schröck am Flügel durch, lief nach innen und schoss aus spitzem Winkel. Der Ball wurde abgefälscht, Haas hatte mehrfach die Möglichkeit, nachzustochern, doch nach einem heillosen Gewusel und Gestochere auf der Torlinie konnten die Gastgeber doch noch klären.

Stimmen:

Mike Büskens: Es war für die Zuschauer ein interessantes Spiel mit einigen Großchancen. In der Halbzeit mussten wir einige Dinge intensiv ansprechen. Nach dem 2:0 haben wir uns dann als Team präsentiert und gemeinsam angepackt.

Michael Krüger: Ich bin zufrieden, bis auf vier Minuten. Wenn man 2:0 führt, dann darf man sich nicht so auskontern lassen.

Max Grün: Ich denke, wir sind ganz gut ins Spiel gekommen, haben dann aber nachgelassen. Nach der Pause wurde es besser. Am Ende war es ein verdientes Unentschieden.

Stephan Schröck: In der Halbzeit hat uns der Trainer auf einiges hingewiesen. Schade, dass wir den Ball bei der kuriosen Szene in der letzten Minute nicht über die Linie gebracht haben.

Jürgen Schmidt

Alemannia Aachen: Stuckmann - Demai, Herzig, Olajengbesi (42. Stehle), Jepsen - Höger, Fiel - Adlung (87. Uludag), Özgen, Gueye - Auer - Trainer: Michael Krüger
SpVgg Greuther Fürth: Grün - Schröck, Karaslavov, Biliskov, Rahn - Fürstner, Pekovic (66. Nehrig) - Haas, N. Müller (90.+ 1 Prib) - Nöthe (76. Mauersberger), Allagui - Trainer: Michael Büskens
Tore: 1:0 Özgen (45.+ 1), 2:0 Gueye (49.), 2:1 Allagui (54.), 2:2 Herzig (55., Eigentor)
Schiedsrichter: Siebert (Berlin)
Zuschauer: 18429
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr