suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2009/10 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2009/2010
34. Spieltag - So., 09.05.2010, 15:00 Uhr
Karlsruher SC - SpVgg Greuther Fürth
1:1 (1:1)
    Bilder vom Spiel »    
Im letzten Saisonspiel gelang der SpVgg ein 1:1 beim KSC.
In der dritten Minute hatte zwar Allagui eine Chance, als er den Ball nicht unter Kontrolle brachte, doch insgesamt lief zunächst nichts zusammen. Fink verfehlte auf der anderen Seite knapp das Ziel (6.) mit einem Volley-Aufsetzer. Zimmermann scheiterte dann an Grün (12.) ebenso wie Chrisantus, der aus 17 Metern den Ball nicht richtig traf (18.).
Verdient dann das 1:0 für die Gastgeber. Fink kam nach einem Steilpass frei zum Schuss. Grün brachte die Hand noch an den Ball, konnte ihn aber nicht entscheidend aufhalten.
Der KSC blieb überlegen, doch bei einem Konter wäre Müller fast zum Abschluss gekommen. Nicht war aber um Sekundenbruchteile früher am Ball (23.). Gleich darauf musste Grün vor Chrisantus retten.
Überraschend dann der Ausgleich. Schröck schloss einen Lauf über das halbe Feld mit einer Flanke auf den langen Pfosten ab, Nöthe stand richtig und nickte zum 1:1 ein.
Zwei Minuten darauf ein Schuss Finks, der knapp über das Fürther Tor ging. Der direkte Gegenzug brachte eine Chance für Nehrig, der eine weite Flanke Pribs direkt nahm, doch Nicht war mit Fußabwehr zur Stelle.
Nach dem Wechsel präsentierte sich die SpVgg konzentrierter und hielt die Gastgeber weiter vom Tor weg. So musste ein Weitschuss Engelhardts herhalten für die erste KSC-Gelegenheit (53.). In der 58. Minute köpfte Mauersberger eine Ecke ein, doch der Schiedsrichter hatte ein Foul gesehen.
In der 65. Minute war es Schröck, der nach einem Alleingang aus 16 Metern abzog, Nicht hielt sicher. Auf der anderen Seite schoss Akin aus 18 Metern drüber, genau wie Staffeldt, der es aus 25 Metern probierte.
Nach 74 Minuten kam Biliskov mit dem Hinterkopf an einen Freistoß Rahns, der Ball strich knapp vorbei.
79 Minuten waren gespielt, als Rahn nach Allagui-Pass frei vor dem Tor gewesen wäre, doch er konnte die Kugel nicht kontrollieren.
In der Schlussphase retteten dann Schröck und Biliskov bei Angriffen kurz vor dem Tor, in der 89. Minute war es Fink, der letztmals in dieser Saison das Fürther Tor in Gefahr brachte, doch sein Schuss aus der Drehung ging einige Meter daneben.

Stimmen:
Mike Büskens: Ich habe vorher gesagt, dass wir gerne in die Sommerpause was mitnehmen möchten. Wir sind froh, dass uns das heute gelungen ist. Auf das Spiel möchte ich näher gar nicht eingehen. Bei Mannschaft und Verantwortlichen der SpVgg bedanke ich mich für viereinhalb intensive Monate, in denen wir viele wichtige Schritte gemacht haben. Die Lücke zwischen Ist-Zustand und Potenzial müssen wir zur nächsten Saison füllen. Ich bedanke mich besonders bei Martin Meichelbeck für die konstruktive Zusammenarbeit. Er hat heute sein letztes Spiel als Profi mitgemacht, und ich weiß, was das für ein emotionaler Moment ist.

Markus Schupp: Platz neun wäre mir lieber gewesen. Die Mannschaft hat die richtige Einstellung gehabt. Die ersten 35 Minuten haben wir sehr guten Fußball gespielt und gehen dann auch in Führung. Wir waren am Drücken.

Stephan Schröck: Nach einer schwachen ersten Halbzeit haben wir uns gesteigert. Wir können mit der Rückrunde, bis auf die letzten beiden Spiele, zufrieden sein. Wir werden diese Saison nun sacken lassen und nach fünf Wochen Pause wieder angreifen.

Marino Biliskov: Es war eine sehr schlechte erste Halbzeit mit einem guten Ergebnis für uns. Am Ende hatten wir durch Christian Rahn noch eine gute Chance und hätten sogar drei Punkte mitnehmen können. Die erste Saisonhälfte war grausam, die zweite Saisonhälfte war etwas besser. Aber insgesamt können wir nicht zufrieden sein.
 

Jürgen Schmidt

Karlsruher SC: Nicht - Zimmermann, St. Müller, S. Langkamp, Demirtas (54. Serhat Akin) - Staffeldt, Engelhardt - Fink, Iashvili (49. Stindl), Schäfer - Chrisantus (72. Krebs) - Trainer: Markus Schupp
SpVgg Greuther Fürth: Grün - Schröck (90. Falkenberg), Biliskov, Mauersberger, Prib - Fürstner, Pekovic - Nehrig, N. Müller (64. Rahn) - Nöthe (63. Sararer), Allagui - Trainer: Michael Büskens
Tore: 1:0 Fink (18.), 1:1 Nöthe (35.)
Schiedsrichter: Bandurski (Essen)
Zuschauer: 18261
Gelbe Karten (Gast): Prib, N. Müller, Mauersberger
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr