suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2009/10 » lizenzmannschaft » freundschaftsspiele und turniere
Saison 2009/2010
Trainingsspiel - Di., 05.01.2010, 16:00 Uhr
1. FC Köln - SpVgg Greuther Fürth
1:0 (0:0)
    Bilder vom Spiel »    
SpVgg unterliegt Köln im Testspiel

Die SpVgg Greuther Fürth hat am Nachmittag im Testspiel gegen den 1. FC Köln mit 0:1 (0:0) verloren. Torschütze für den Erstligisten war Ishiaku in der 85. Minute.

Die SpVgg begann die Begegnung forsch und zeigte sich sehr aktiv. Bereits in der zweiten Spielminute gab es einen Freistoß von Nico Müller, der allerdings noch keine Gefahr brachte. In der 11. Minute die erste gute Möglichkeit nach einer Müller-Ecke, die Marco Caligiuri mit dem Kopf verlängert, doch Bernd Nehrigs Schuss geht über das Tor. Köln kam in der 13. Minute erstmals gefährlich vor das Fürther Tor: Nach Ballverlust im Mittelfeld, spielt Lukas Podolski den Ball auf Adil Chihi. Dessen Schuss geht aber an den linken Pfosten. Beide Mannschaften gehen engagiert zu Werke, insbesondere der Kölner Yalcin fällt durch unnötige Fouls auf. Davon lassen sich die Kleeblatt-Spieler aber nicht beeinflussen. Und die Kölner Angreifer Milivoje Novakovic und Podolski waren bei der Fürther Abwehr um den hochkonzentrierten Kapitän Marino Biliskov in guter Obhut. In der 32. Minute bringt wieder ein Freistoß von Müller Gefahr vor dem Tor von Mondragon, der Nehrigs Schuss allerdings zur Ecke klären kann. Mit einem torlosen Unentschieden gehen die Teams in die Pause.

Während der Kölner Trainer Zvonimir Soldo im zweiten Durchgang die komplette Formation auswechselt, ändert Kleeblatt-Coach Mike Büskens nur auf zwei Positionen die Aufstellung und bringt Leo Haas für Caligiuri und Sercan Sararer für Nehrig. Sararer hat in der 48. Minute auch gleich eine gute Möglichkeit. Gleich anschließend brennt es lichterloh im Kölner Strafraum, Sararer zwingt den Kölner Keeper Kessler zu einer Glanzparade und auch den Nachschuss kann Sararer nicht im Tor unterbringen. Die SpVgg bleibt am Drücker: In der 54. Minute erkämpft sich Sararer auf der rechten Seite den Ball, legt schön ab auf Müller, doch dessen Schuss geht weit übers Tor. Stephan Schröcks Schnelligkeit ist es zu verdanken, dass er in der 57. Minute seinem Gegenspieler bei einem schnellen Gegenstoß im Strafraum noch den Ball ablaufen kann. Zehn Minuten später ein erneuter Angriff der Kölner, den Sami Allagui in der eigenen Hälfte unterbrechen kann, der Stürmer spielt den Ball auf Müller, der bringt den Ball zentral auf Sararer, Allagui ist mit einem klasse Sprint wieder im Strafraum, aber der Ball kann von den Kölnern noch in höchster Not geklärt werden.

Zielinsky hat in der 71. Minute mit einem Kopfball die Chance zur Führung, aber das Spielgerät geht knapp rechts vorbei. Zwei Minuten später im Mittelkreis: McKenna steigt mit beiden Beinen voran hart gegen Allagui ein, der verletzt ausgewechselt wird. Für ihn kommt Schahin in die Partie. Fünf Minuten vor Ende der Begegnung dann der Siegtreffer für den FC: Christian Rahn rutscht beim Abwehrversuch weg, Schorch geht vorbei, bringt den Ball nach innen und Manasseh Ishiaku kann den Ball aus etwa acht Metern Entfernung ins Fürther Tor schießen. Das Kleeblatt-Team kämpft in der verbleibenden Zeit vergeblich weiter um den eigentlich verdienten Ausgleich. SpVgg-Trainer Mike Büskens nach der Partie: „Meine Mannschaft hat eine gute Leistung gezeigt, auf der wir aufbauen können. Wir haben sehr ordentlich mitgespielt, kaum etwas zugelassen und uns selbst Chancen erarbeitet. Wir waren fast die ganze Zeit sehr konzentriert, aber ein Moment der Unaufmerksamkeit wurde vom Erstligisten bestraft.“

Christian Bald

1. FC Köln: Mondragon (46. Kessler) – Brecko (46. Basala-Mazana), Mohamad (46. Geromel), Matip (46. McKenna), Wome (46. Schorch) – Yalcin (46. Matuschyk), Pezzoni (46. Nottbeck), Maniche (46. Yabo), Chihi (46. Freis) – Novakovic (46. Ishiaku), Podolski (46. Zielinsky) - Trainer: Zvonimir Soldo
SpVgg Greuther Fürth: Loboué - Schröck (81. Kleineheismann), Biliskov (81. Karaslavov), Mauersberger (69. Djordjevic), Falkenberg (62. Rahn) - Caligiuri (46. Haas), Fürstner (69. Strangl) - Nehrig (46. Sararer), Müller - Allagui (73. Schahin), Nöthe (62. Sailer) - Trainer: Mike Büskens
Tore: 1:0 Ishiaku (85.)
Zuschauer: 150
Spielort: Belek
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr