suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2009/10 » lizenzmannschaft » freundschaftsspiele und turniere
Saison 2009/2010
Trainingsspiel - Fr., 08.01.2010, 15:00 Uhr
Gaziantepspor - SpVgg Greuther Fürth
3:1 (1:0)
    Bilder vom Spiel »    
SpVgg unterliegt Gaziantep mit 1:3

Die SpVgg Greuther Fürth hat am Freitagnachmittag das zweite Testspiel im Trainingslager im türkischen Belek verloren. Die Mannschaft von Trainer Mike Büskens musste sich dem türkischen Erstligisten Gaziantepspor mit 1:3 geschlagen geben. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielte Jan Mauersberger per Kopfball nach einem Freistoß von Christian Rahn.


Die SpVgg kam gut in die Partie. Schon in der zweiten Minute der erste Eckball von Nicolai Müller, Sami Allaguis Kopfball geht am Tor vorbei. Ein Freistoß der Türken in der sechsten Minute wird von Allagui zur Ecke geklärt. In der neunten Minute spielt Marco Sailer den Ball schön auf Müller, der schließt in Mittelstürmer-Position an der Strafraumgrenze ab, der Torwart kann zur Ecke abwehren. Einen weiteren Eckball von Müller trifft Marco Caligiuri nicht richtig mit dem Kopf, der Ball kommt trotzdem zu Marino Biliskov, dessen Kopfball das Ziel aber verfehlt. In der 20. Minute ist ein direkt getretener Freistoß von Gaziantepspor sicher Beute von Kleeblatt-Keeper Stephan Loboué. In der 42. Minute die Führung für die Mannschaft aus Südost-Anatolien: Erkan Sekman taucht plötzlich alleine vor Loboué auf und lässt dem Fürther Torwart keine Chance.

Im zweiten Durchgang kommt das Kleeblatt-Team nicht richtig ins Spiel, die Türken sind jetzt stärker. Ein kluger Pass in die Schnittstelle und Ümit Tütünci ist alleine vor Torwart Max Grün, der den Ball passieren lassen muss. Gaziantepspor führt mit zwei Toren (54.). In der 60. Minute fasst sich Youngster Marius Strangl und schießt aus 20 Metern gefährlich aufs Tor, der Keeper geht auf Nummer sicher und lenkt den Ball über die Latte. Aufregung bei der jungen SpVgg-Mannschaft, weil der Schiedsrichter den Eckball nicht gibt. Stephan Fürstner sieht wegen Meckerns die Gelbe Karte. Die Mannschaft von Büskens bekommt jetzt wieder mehr Ordnung ins Spiel, kommt auch immer wieder in Tornähe, aber ohne große Gefahr. Sebastian Ghasemi-Nobakht hat in der 86. Minute mit einem Freistoß aus halblinker Position noch einmal eine gute Möglichkeit, aber sein Gewaltschuss geht weit am Tor vorbei. Zwei Minuten vor Ende dann der verdiente Anschlusstreffer: Christian Rahn bringt einen Freistoß aus etwa 30 Metern scharf vor das Tor und den perfekten Schuss verwertet Mauersberger per Kopf zum 1:2. In der Schlussminute haben die Türken noch einmal einen Eckball, Grün im Fürther Tor kann den Ball am langen Pfosten nicht festhalten und Serdar Kurtulus reagiert am schnellsten und drückt den Ball aus kurzer Distanz zum 1:3-Endstand aus Fürther Sicht ins Tor.

Trainer Mike Büskens nach dem Spiel:
„Wir haben im Training keine Rücksicht auf die Spiele genommen und deshalb bin ich auch heute nicht unzufrieden. In der ersten Halbzeit haben wir eine gute Anzahl von Chancen erarbeitet und einem Erstligisten nicht viel erlaubt. Wir waren fehlerhaft in der Offensive und beim Gegentor haben wir nicht so gut ausgesehen. Aber wir haben insgesamt als Team heute gut gearbeitet und der Erstligist war in entscheidenden Situationen cleverer. Von der Belastung her, war es noch einmal schwer, viele mussten über die Grenze gehen, das war auch ein Willens-Test.“

Christian Bald

Gaziantepspor: Recep (46. Mahmut), Corria(46. Seyhan), Karakeçili(46. Güvenç), Sekman(46. Ceylan), I. Souza(46. Deumi), Zurita(46. Özgür), Yozgatli(46. Ferdi), Bayraktar (46. Jorginho), Adin (46. Kurtulus), Linz (46. Tütünci), Beto (46. J. Souza) - Trainer: Jose Couceiro
SpVgg Greuther Fürth: Loboué (46. Grün) - Falkenberg (81. Kleineheismann), Karaslavov (71. Mauersberger), Biliskov (46. Djordjevic), Schröck (46. Rahn) - Müller (46. Ghasemi-Nobakht), Caligiuri (46. Fürstner), Strangl, Sararer - Sailer (62. Nöthe), Allagui (46. Schahin) - Trainer: Mike Büskens
Tore: 1:0 Sekman (42.), 2:0 Tütünci (54.), 2:1 Mauersberger (88.), 3:1 Kurtulus (90.)
Zuschauer: 80
Spielort: Belek
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr