suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1974/75 » lizenzmannschaft » 2. liga sd
Saison 1974/1975
33. Spieltag - Sa., 03.05.1975, 15:30 Uhr
SpVgg Fürth - FSV Mainz 05
1:0 (1:0)
Die Lage ist bitterernst - aber hoffnungslos erscheint sie nicht mehr: Mit einem 1:0-Sieg über den FSV Mainz 05 wahrten Fürths Kleeblättler am Samstagnachmittag ihre letzte Chance auf den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga, die nach dem 0:2 vor einer Woche in Bayreuth fast schon verspielt schien. Trainer Fred Hoffmann: „Jetzt kann ich nur noch beten, daß dieser Erfolg meiner Mannschaft wieder Ruhe und Selbstvertrauen gibt. Dann können wir"s noch schaffen."
Der „eiserne Fred" hatte nach den 90 Zitter-Minuten butterweiche Knie und brachte kaum ein Wort hervor. „Ich bin noch so fertig", gestand der Fürther Coach, „dass ich zum Spiel gar nichts sagen kann."
Wie Hoffmann ging es auch den knapp 2000 Zuschauern! Daß die Fürther Spieler mit dem Mut der Verzweiflung gegen die Mainzer Deckung anrannten, dabei aber vor lauter Aufregung die besten Chancen versiebten und oft über die eigenen Beine stolperten, hatte ihre Fans spätestens nach einer halben Stunde zur Verzweiflung gebracht.
So groß war die Angst der Kleeblättler vor- einer erneuten Niederlage, dass selbst das 1:0 Ungers nach 33 Spielminuten keine Ruhe in die Mannschaft brachte. Ganz im Gegenteil: Als die Mainzer, die In der ersten Halbzeit nur einen einzigen Schuss aufs Fürther Tor zustande brachten, nach der Pause plötzlich auf drehten, geriet Fürths Abwehr von einer Verlegenheit in die andere.
Ein Glück, daß wenigstens zwei Spieler die Nerven behielten: Libero Bergmann und Torhüter Peter Löwer bewahrten die Fürther in den gruseligen zweiten 45 Minuten vor einem durchaus möglichen Punktverlust.
Gerd Menne, Trainer der Mainzer: „Wir haben in der zweiten Halbzeit praktisch auf ein Tor gespielt. Trotzdem haben die Fürther verdient gewonnen, weil sie mehr Kampfgeist zeigten."
SpVgg Fürth: Löwer - Klump, Jensen, Lausen, Bergmann, Bopp, Heubeck (67. Grabmeier), Heinlein, Dennerlein, Unger, Hofmann (85. Puscher) - Trainer: Alfred Hoffmann
FSV Mainz 05: Orben - Richter - Rybarczyk, Scheller, Koppenhöfer - März, Göppl, Schwickert (62. Martens) - Hohenwarter, Klier (76. Zahn), Köstler - Trainer: Gerd Menne
Tore: 1:0 Unger (33.)
Schiedsrichter: Schmoock (Konstanz)
Zuschauer: 2000
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück