suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2012/13 » lizenzmannschaft » freundschaftsspiele und turniere
Saison 2012/2013
Jubiläumsspiel - 100 Jahre SpVgg Oberkotzau - Mi., 04.07.2012, 18:30 Uhr
SpVgg Oberkotzau - SpVgg Greuther Fürth
1:10 (1:3)
    Bilder vom Spiel »    

Diesen Stau hat wirklich keiner gebraucht: Weil der Mannschaftsbus der SpVgg Greuther Fürth in einer Vollsperrung auf der A73 feststeckte, brauchte das Team von Aufstiegstrainer Mike Büskens über 3,5 Stunden für die Strecke nach Oberkotzau. Mit über einer Stunde Verspätung ging die Partie beim Aufsteiger in die Landesliga deshalb los. Dafür gleich erfolgreich! Das Kleeblatt kam schon in der zweiten Minute durch einen Treffer von Felix Klaus in Führung. Doch dieser Vorsprung war nur von kurzer Dauer. Oberkotzau konnte nämlich durch einen fulminanten Distanzschuss von Robin Schörner ausgleichen (4.). Dies sollte allerdings der einzige Treffer für die Gastgeber bleiben. In der 19. Und 22. Minute sorgte dann Angreifer Christopher Nöthe für den 3:1 Pausenstand. Gerald Asamoah und auch Heinrich Schmidtgal hätten das Ergebnis mit ihren Chancen noch höher ausfallen lassen können. Nach der Pause ging es dann bei der Mannschaft von Mike Büskens mit elf neuen Spielern weiter. Die erste Chance im zweiten Spielabschnitt hatte Ilir Azemi, dessen Schuss allerdings abgewehrt wurde. Bis zur 64. Minute dauerte es, ehe Tayfun Pektürk per Kopf das 4:1 erzielte. Dann ging es Schlag auf Schlag. Kingsley Onuegbu (66./71.), Ilir Azemi (69.), und Sebastian Tyrala(73./76.) sorgten binnen zehn Minuten für den 9:1 Zwischenstand. Für den Endstand sorgte dann „der King" mit seinem dritten Treffer. Einen von Tayfun Pektürk herausgeholten Elfmeter verwandelte Onuegbu eiskalt (85.). Vor über 2.000 Zuschauern kam das Kleeblatt damit zum zweiten Sieg im zweiten Spiel der Vorbereitung. Eingefädelt hat die Partie übrigens unter anderem Ex-Kleeblatt Kicker Daniel Felgenhauer, der als Gastspieler für Oberkotzau auflief. „Felge": Es hat Spaß gemacht gegen meinen alten Verein und meine alten Kollegen zu spielen. Und ich glaube den Leuten macht es Spaß hier mal Bundesliga-Fußball zu sehen." Und auch Kleeblatt-Trainer Mike Büskens war zufrieden: „Alles in allem war das für alle ein gelungener Abend."

Immanuel Kästlen

SpVgg Oberkotzau: Reichenberger - Eichner, Specht, Pickel, Schörner, Daniel Felgenhauer, Döhnel, Göcking, Schaal, Mayr, Mölter - eingewechselt Lawall, Kuhnlein, Sörgel, Wallochny, Herb, Lang, Kruber, Depperschmidt, Zanirato, Zenkel - Trainer: Burkhard Schraml
SpVgg Greuther Fürth: Hesl (46. Ndoye) – Geis (46. Petsos), Kleine (46. Hefele), Sobiech (46. Mavraj), Schmidtgal (46. Baba) – Klaus (46. Pledl), Fürstner (46. Pekovic), Prib (46. Tyrala), Stieber (46. Pektürk) – Asamoah (46. Onuegbu), Nöthe (46. Azemi) - Trainer: Michael Büskens
Tore: 0:1 Klaus (2.), 1:1 Schörner (3.), 1:2 Nöthe (19.), 1:3 Nöthe (21.), 1:4 Pektürk (63.), 1:5 Onuegbu (66.), 1:6 Azemi (68.), 1:7 Onuegbu (72.), 1:8 Tyrala (78.), 1:9 Tyrala (81.), 1:10 Onuegbu (88., Foulelfmeter)
Zuschauer: 2000
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Ezelsdorf

FC Ezelsdorf
Sa., 27.04.2024
17:00 Uhr
vorschau frauen2
SpVgg Germania Ebing

SpVgg Germania Ebing
Sa., 27.04.2024
15:30 Uhr