sitemap   |   suche   |   kontakt   |   RSS-Feeds rss  
  spieldetails   startseite » saison 2014/15 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2014/2015
19. Spieltag - Sa., 20.12.2014, 13:00 Uhr
1. FC Nürnberg - SpVgg Greuther Fürth
0:0
    Bilder vom Spiel »    

258. Derby

Die SpVgg holte sich beim 1. FCN mit einem 0:0 einen Punkt. In einem hauptsächlich vom Kampf geprägten Spiel gab es wenig Torgelegenheiten für beide Teams. Nach einer Gelbroten Karte für Schröck in der 52. Minute musste das Kleeblatt in Unterzahl agieren, kam aber bis zum Ende kaum mehr in Gefahr. Die Gastgeber begannen engagiert, das Kleeblatt stand zunächst tief. Schöpf prüfte in der 6. Minute Hesl mit einem abgefälschten Schuss. Dann war es Sylvestr, der nach Vorarbeit von Füllkrug schoss, sein Versuch wurde zur Ecke abgelenkt. Die erste Annäherung zum Club-Tor hatte Wurtz, der einen Volleyschuss aus 20 Metern genau auf Rakovsky angab. Nachdem Hesl gegen Sylvestr, der sich den Ball zu weit vorgelegt hatte, klärte, gab es im Gegenzug nach Foul an Schröck Freistoß. Stiepermann gab hoch nach innen, kein Spieler kam aber heran. In der 26. Minute war es Przybylko, der mit dem Hinterkopf heran kam, der Ball ging vorbei. Gefährlich wurde es in der 29. Minute, als Schöpf den Ball flach vor den Kasten gab, Koch aber einen Schritt zu spät kam. Die beste Gelegenheit der SpVgg hatte in der 36. Minute Wurtz. Zulj gab die Kugel von der Grundlinie flach an den kurzen Pfosten, Wurtz kam aber um Zentimeter zu spät. Die letzte Szene der ersten Hälfte gehörte erneut dem Kleeblatt. Przybylkos Kopfstoß nach einer Ecke strich aber über die Latte. Die zweite Hälfte begann zunächst mit Abtasten im Mittelfeld. Füllkrug setzte dann (49.) einen Freistoß in die Mauer. In der 52. Minute kassierte Schröck wegen zu hohem Beins die Gelbrote Karte, Hesl war kurz darauf aufmerksam und schnappte sich die Kugel vor dem anstürmenden Koch. Die SpVgg verlegte sich in Unterzahl nun aufs Kontern. Weilandt war nach gut einer Stunde rechts durch, seine flache Hereingabe klärte Rakovsky vor dem einschussbereiten Wurtz. Einen Schritt zu spät kam Wurtz zehn Minuten darauf, als er in eine Hereingabe von Przybylko rutschte. Die beste und einzige Gelegenheit der Nürnberger, denen in Überzahl so gut wie kein Angriff gelang, verspielte Sylvestr, als sein Pass zum am langen Pfosten postierten Dittgen zu ungenau geriet und ins Toraus rutschte. Am Ende hatte dann das Kleeblatt noch zwei gute Gelegenheiten. Przybylkos Linksschuss aus 18 Metern ging aber zentral auf Rakovsky. Der eingewechselte Davies verzog bei einem schnellen Gegenzug wenige Minuten vor dem Ende aus halbrechter Position um einen Meter. Einige Ecken der Platzherren in der Nachspielzeit verpufften ohne jeglichen Effekt, sodass es schließlich beim leistungsgerechten torlosen Remis blieb.

Jürgen Schmidt

1. FC Nürnberg: Rakovsky - Celustka - Mössmer - Hovland - Pinola - Polak - Petrak - Koch (60. Dittgen) - Schöpf (88. Candeias) - Füllkrug - Sylvestr - Trainer: Rene Weiler
SpVgg Greuther Fürth: Hesl - Schröck, Caligiuri, Röcker, Gießelmann - Przybylko, Fürstner, Stiepermann, Weilandt (90.+4 Pledl) - Zulj (56. Korcsmár), Wurtz (87. Davies) - Trainer: Frank Kramer
Schiedsrichter: Meyer (Burgdorf)
Zuschauer: 47501
Gelbe Karten: Pinola (4), Polak (2), Schöpf (3)
Gelbe Karten (Gast): Stiepermann (4)
Gelb-Rote Karten (Gast): Schröck (52.)
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück