suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2014/15 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2014/2015
25. Spieltag - Fr., 13.03.2015, 18:30 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - 1860 München
0:3 (0:1)
    Bilder vom Spiel »    

Die SpVgg unterlag 1860 München mit 0:3. Die Gäste schlugen aus ihren wenigen Chancen Kapital, während das Kleeblatt trotz viel Ballbesitz und einiger Möglichkeiten vor allem in der ersten halben Stunde nicht traf.

Das Kleeblatt begann agil und drängte die Münchner in die Abwehr zurück. Przybylko lief schon nach anderthalb Minuten durch, wurde von Bühlow aber gerade noch gebremst. In der achten Minute kam dann Korcsmár nach Röcker-Kopfballvorlage zum Schuss, schoss die Kugel aber über die Latte. Die Münchner kamen in der 12. Minute erstmals zum Abschluss, Stahl schoss volley aus 22 Metern aber genau auf Hesl. Kurz darauf konterte das Kleeblatt, doch Przybylkos Abschluss wurde von einem Münchner geblockt. Sekunden später flankte Wurtz, der Ball lag kurz im Fünfmeterraum frei, Stiepermann kam aber nicht mehr heran.
Dann war es Tripic, der einen Ball per Kopf nach innen brachte, Kagelmacher wollte klären und köpfte auf das eigene Tor. Eicher konnte aber mit Glanzparade ein Eigentor verhindern. Nach 33 Minuten versuchte es Stiepermann im Fallen von der Strafraumgrenze aus, Eicher war aber unten. In der 34. Minute konterten die Gäste. Simon ging über rechts nach innen, umkurvte Hesl und schoss aus spitzem Winkel zum 0:1 ein. Gleich im Gegenzug die Chance zum Ausgleich, doch Stiepermanns 16-Meter-Schuss strich einen Meter rechts vorbei. Adlung hatte in der 40. Minute eine Schusschance, traf aber am langen Pfosten den Ball nicht richtig. Auf der anderen Seite probierte es Tripic mit einem Schlenzer, der Ball wurde aber zur Ecke abgefälscht. Dann war Halbzeit.

Die Münchner spielten nach der Pause weiter aus kompakter Deckung. Das Kleeblatt hatte zwar mehr Ballbesitz, doch zu Chancen kam es kaum. So war es auf der anderen Seite Rama, der aus der Drehung schoss, den Ball aber nicht richtig traf. Auf der anderen Seite war es Caligiuri, der den Ball zu Przybylko bugsierte, der kam aber einen Schritt zu spät. In der 65. Minute spielten die Gäste schnell durch die Mitte, Vollmann lief durch, stand frei vor Hesl und schoss zum 0:2 ein. Die Münchner stellten in der 71. Minute mit Adlungs 18-Meter-Schuss sogar auf 0:3. Das Kleeblatt hatte dann noch einen Freistoß, den Trinks aus 25 Metern an die Latte jagte, ansonsten kam aber nichts mehr auf Eichers Gehäuse, sieht man von einem nicht scharf genug getretenen Drehschuss von Przybylko ab.

Jürgen Schmidt

SpVgg Greuther Fürth: Hesl - Korcsmar, Röcker, Thesker, Gießelmann - Fürstner, Caligiuri (59. Freis) - Tripic, Wurtz (68. Lam) - Stiepermann (59. Trinks), Przybylko - Trainer: Michael Büskens
1860 München: Eicher - Kagelmacher, Bülow, Schindler, Bandowski - Sanchez, Stahl (70. Volz) - Vollmann (76. Wolf), Adlung, Rama (82. Rodri) - Simon - Trainer: Torsten Fröhling
Tore: 0:1 Simon (34.), 0:2 Vollmann (66.), 0:3 Adlung (71.)
Schiedsrichter: Zwayer (Berlin)
Zuschauer: 13370
Gelbe Karten: Fürstner (4)
Gelbe Karten (Gast): Rama (3), Schindler (3), Sanchez (8)
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr