suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2014/15 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2014/2015
30. Spieltag - Sa., 25.04.2015, 13:00 Uhr
Karlsruher SC - SpVgg Greuther Fürth
2:1 (0:1)
    Bilder vom Spiel »    

Die SpVgg unterlag beim KSC 1:2. Nach Führung zur Pause durch Rapp schoss Hennings mit zwei Toren den Erfolg für die Platzherren heraus.

Das Kleeblatt begann konzentriert und ließ den KSC zunächst nicht ins Spiel kommen. Einige hohe Flanken wurden weggeräumt, in der dritten Minute klärte Gießelmann nach einem Freistoß von Valentini per Kopf. Mit der Zeit bekamen die Gastgeber nun mehr Ballbesitz, ohne sich aber groß in Szene setzen zu können. In der 7. Minute flankte Gießelmann an den langen Pfosten, wo Wurtz aber nicht an den Ball kam und dann zurückgepfiffen wurde. Brenzlig wurde es erstmals in der 10. Minute, doch Flekken war rechtzeitig aus seinem Tor und konnte klären. In der 13. Minute das 1:0 für die Spielvereinigung. Wurtz flankte von rechts weit auf den langen Pfosten. Rapp nahm die Kugel mit vollem Risiko volley und platzierte sie mit einem scharfen Aufsetzer zum Führungstreffer ins Netz. Nun waren die Gastgeber erst einmal konsterniert, das Kleeblatt konnte die Badener von seinem Tor weit fernhalten. In der 22. Minute kam Freis bei einer Wurtz-Hereingabe nicht an den Ball, auf der anderen Seite verfehlte Peitz einen hohen Ball. Nach 39 Minuten brachte die Kleeblatt-Abwehr das Spielgerät nicht aus der Gefahrenzone, Torres schoss aus 12 Metern, doch Rapp konnte die Kugel blockieren, bis Flekken zur Stelle war. Die letzte Aktion der ersten Hälfte hatte dann das Kleeblatt, als Schröck nach Ablage von Wurtz aus der Distanz abzog, aber deutlich über das Tor zielte.

Nach dem Wechsel schoben die Platzherren noch weiter nach vorne, hatten aber zunächst keine Idee, die SpVgg-Deckung zu durchstoßen. Ein weiter Ball brachte dann das 1:1. Die Kugel rutschte zu Hennings durch, der sofort schoss und den herausstürzenden Flekken überwand. Ganz ähnlich das 1:2 aus Sicher der SpVgg in der 60. Minute. Gordon schlug weit nach vorne, Hennings war im Rücken zur Stelle und traf ins kurze Eck zur Führung der Badener. Danach zogen sich die Karlsruher wieder weiter zurück. Caligiuri hatte schon in der 62. Minute die Chance zum Ausgleich, sein Kopfball nach einer Ecke ging aber auf das Netz. Gordon war dann auf der anderen Seite nach einer Ecke ebenfalls per Kopf dran, setzte das Spielgerät aber weit daneben. In der 80. Minute spitzelte Krebs Flekken den Ball aus den Händen und schob ins leere Tor ein, zu Recht gab der Unparteiische den Treffer aber nicht. Das Kleeblatt versuchte am Ende, das Glück zu erzwingen, große Chancen wollten aber nicht mehr herausspringen. In der 88. Minute grätschte Gordon in Höhe Elfmeterpunkt Freis die Kugel vom Fuß, in der Nachspielzeit kam Röcker nach einer Ecke zum Kopfball, zielte aber einen Meter über die Latte.

 

Jürgen Schmidt

Karlsruher SC: Orlishausen - Valentini, Gordon, Stoll, Max - Meffert, Peitz (46. Park) - Torres (77. Krebs), Yabo (84. Nazarov), Yamada - Hennings - Trainer: Markus Kauczinski
SpVgg Greuther Fürth: Flekken – Lam, Caligiuri, Röcker, Gießelmann – Fürstner – Stiepermann (82. Przybylko), Rapp (77. Trinks) – Schröck - Wurtz (67. Tripic), Freis - Trainer: Michael Büskens
Tore: 0:1 Rapp (13.), 1:1 Hennings (58.), 2:1 Hennings (60.)
Schiedsrichter: Ittrich (Hamburg)
Zuschauer: 15273
Gelbe Karten (Gast): Gießelmann (5), Rapp, Wurtz (3)
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr