suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2014/15 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2014/2015
34. Spieltag - So., 24.05.2015, 15:30 Uhr
RasenBallsport Leipzig - SpVgg Greuther Fürth
2:0 (2:0)
    Bilder vom Spiel »    

Das letzte Spiel der Saison brachte der SpVgg Greuther Fürth eine 0:2-Niederlage bei RB Leipzig. Frahn und Kaiser erzielten vor der Pause die Tore für die Sachsen.

Das Kleeblatt stand von Beginn an tief und ließ die Leipziger kommen. In der 5. Minute war Hesl nach einer direkten Flanke Kaisers zur Stelle. Khediras 20-Meter-Schuss ging kurz darauf deutlich über die Latte. Die SpVgg tauchte in der 14. Minute erstmals vor dem Leipziger Tor auf, Keeper Bellot war bei einer Flanke vor Sukalo am Ball. Danach passierte wenig, bis den Gastgebern in der 29. Minute das 1:0 gelang. Ein Flachpass durchs Zentrum erreichte Poulsen, der auf den mitgelaufenen Frahn passte, der nur noch einschieben musste. Nach 33 Minuten prüfte Demme Hesl aus der Distanz. Fünf Minuten darauf die erste Chance für die Gäste: Stiepermanns Freistoß fand Röcker, dessen Kopfball einen Meter links vorbei ging. Beim nächsten Angriff kam Zulj im Strafraum an den Ball, sein Drehschuss hatte aber zu wenig Fahrt, Bellot hatte keine Mühe. In der Folge gab es eine Ecke für das Kleeblatt, daraus entwickelte sich aber ein Konter für die Gastgeber, Poulsen scheiterte aus acht Metern am Oberarm von Hesl. Sekunden vor der Pause gab es Freistoß an der Strafraumgrenze. Kaiser schlenzte die Kugel unhaltbar für Hesl über die Mauer ins linke Toreck zum 0:2-Pausenstand aus Sicht der Spielvereinigung.

Nach dem Wechsel gaben sich die Leipziger weniger offensiv, das Kleeblatt kam aber auch kaum vor das Gehäuse der Gastgeber. Poulsen versuchte es in der 52. Minute mit einem Alleingang und war bereits an Hesl vorbei, Röcker rettete aber auf der Linie und schlug die Kugel weg. Nach einer Stunde war es wieder Poulsen, der einen Heber ansetzte, doch wieder war einmal war Hesl Endstation. Mit zunehmender Spieldauer war das Tempo auf beiden Seiten raus. Leipzig verwaltete, die SpVgg konnte keinen Druck mehr entwickeln. In der 72. Minute spielte Fürstner Schröck frei, der aber bei der Ballannahme im Strafraum wegrutschte. Einige Ecken und Freistöße auf beiden Seiten verpufften schließlich, sodass es beim 2:0-Sieg für die Leipziger blieb. Dennoch konnte das Kleeblatt die Klasse halten.

Jürgen Schmidt

RasenBallsport Leipzig: Bellot - Teigl (64. Kimmich), Sebastian, Compper, Klostermann - Khedira (70. Heidinger), Demme - Forsberg, Kaiser, Poulsen - Frahn (84. Hoheneder) - Trainer: Achim Beierlorzer
SpVgg Greuther Fürth: Hesl - Wurtz, Caligiuri, Röcker, Lam - Sukalo - Fürstner, Rapp - Stiepermann (66. Tripic) - Zulj, Schröck (85. Freis) - Trainer: Michael Büskens
Tore: 1:0 Frahn (29.), 2:0 Kaiser (45.)
Schiedsrichter: Dr. Drees (Münster-Sarmsheim)
Zuschauer: 27117
Gelbe Karten: Sebastian (7), Kaiser (8)
Gelbe Karten (Gast): Röcker (2), Schröck (9), Fürstner (8)
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr