suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2014/15 » lizenzmannschaft » freundschaftsspiele und turniere
Saison 2014/2015
Freundschaftsspiel - Di., 20.01.2015, 15:00 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - FC Thun
3:0 (2:0)
    Bilder vom Spiel »    

Das Wetter war fast schon beängstigend schön. Bei nahezu sommerlichen Temperaturen ging es am Dienstagnachmittag für das Kleeblatt in das Testspiel gegen den FC Thun, dem ersten Spiel des „SunExpress CUP OF BELEK“.

Beide Mannschaften begannen mit hohem Druck auf den ballführenden Spieler. In der fünften Minute gab es dann die erste Möglichkeit des Spiels. Florian Trinks zog von der linken Strafraumkante ab. Der Schweizer Torwart konnte den Schuss aber mit beiden Fäusten aus dem Strafraum befördern. Auf der Gegenseite kam der FC Thun nach einer Ecke zu einem Kopfball, der allerdings Wolfgang Hesl keine Probleme bereitete (9.). In der 15. Minute ging die Spielvereinigung in Führung. Ronny Philp leitete den Angriff ein und spielte den Ball rechts auf Johannes Wurtz. Der flankte den Ball in den Strafraum. Dort stand Sebastian Freis wo ein Stürmer stehen muss und schob das Spielgerät zum 1:0 in die Maschen. Fünf Minuten später hatte Tom Weilandt das nächste Tor auf dem Fuß. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß stand der Offensivspieler im Strafraum, konnte aber trotz eines „Hechtsprungs“ den Ball nicht im Kasten unterbringen. In der Folge hatten Tom Weilandt, Marco Caligiuri und Johannes Wurtz weitere gute Möglichkeiten. Die Schweizer kamen dagegen nur einmal noch gefährlich vor das Fürther Gehäuse, den Ausgleich, nachdem das Kleeblatt bei einem Einwurf pennte, verhinderte Wolfgang Hesl allerdings mit einem sensationellen Reflex. Besser machte es die Spielvereinigung kurz vor der Pause. Nach einem Freistoß setzten die Kramer-Mannen einen Konter mustergültig um. Marco Caligiuri flankte am Ende dieses Angriffs den Ball in den Strafraum und Johannes Wurtz köpfte zum 2:0 ein. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeit.

Auch in diesem Testspiel kam es zur kompletten Rotation und so kamen elf neue Spieler auf das Feld. Doch zunächst war Thun am Zug und konnte den Ball sogar im Kasten der Spielvereinigung unterbringen. Allerdings war die Fahne des Schiedsrichters oben und so wurde auf Abseits entschieden. Nach einigen Minuten der Findung war es dann in der 58. Minute George Davies, der nach Vorarbeit von Kacper Przybylko am Schweizer Torwart scheiterte. Im direkten Gegenzug konnte sich auch Miro Varvodic auszeichnen, der nach einem Konter auf dem Posten war. Aber das Kleeblatt holte sich nun wieder die Oberhand des Spiels und es war Robert Zulj, dessen Doppelchance nach einer Flanke von Stephan Schröck zweimal auf der Linie geklärt wurde. Przybylko, Zulj und Schröck hatten auch in der Folge diverse Chancen, die allerdings allesamt nicht zu einem Torerfolg geführt haben. George Davies beendete das Spiel dann mit seinem Treffer in der 90. Minute. Robert Zulj flankte den Ball in den Strafraum, ehe der  18-Jährige im Sechzehner den Schlappen hinhielt und so für den Endstand von 3:0 sorgte. Es war ein hochverdienter Testspielerfolg, der bei konsequenterer Chancenverwertung auch noch deutlicher ausfallen hätte können.

Immanuel Kästlen

SpVgg Greuther Fürth: Hesl (46. Varvodic) – Philp (46. Golla), Thesker (46. Korcsmár), Röcker (46. Holter), Gießelmann (46. Kartalis) – Fürstner (46. Sukalo) – Wurtz (46. Schröck), Caligiuri (46. Guilherme), Trinks (46. Zulj), Weilandt (46. Davies) – Freis (46. Przybylko) - Trainer: Frank Kramer
FC Thun: Faivre - Bigler, Reinmann (68. Siegfried), Sulmoni, Wittwer - Hediger, Sutter (68. Mangold) - Rojas, Frontino (59. Rawyler), Gonzalez (59. Munsy) - Karlen - Trainer: Urs Fischer
Tore: 1:0 Freis (15.), 2:0 Wurtz (45.), 3:0 Davies (90.)
Zuschauer: 200
Spielort: Belek
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr