suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2014/15 » lizenzmannschaft » freundschaftsspiele und turniere
Saison 2014/2015
Freundschaftsspiel - Mi., 29.04.2015, 18:00 Uhr
TSV Cadolzburg - SpVgg Greuther Fürth
0:13 (0:5)
    Bilder vom Spiel »    

Bereits in der 4. Spielminute ging das Kleeblatt in Führung. Florian Trinks nutzte die erste Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Cadolzburger und erzielte das 1:0 für die Spielvereinigung. Nur zwei Minuten später die Gelegenheit zu erhöhen. Über rechts fuhr das Kleeblatt den Angriff und so gelangte der Ball zu Trinks. Er zog ab, doch die Kugel rauschte knapp am linken Torpfosten vorbei. Das Kleeblatt drängte weiter auf den nächsten Treffer. Nach einer Viertelstunde die riesen Chance für die Spielvereinigung. Nach der Spielverlagerung auf die linke Angriffsseite brachte Thesker die Flanke punktgenau auf Tripic. Er zog aus etwa sechs Metern ab. Doch die Cadolzburger konnten den Schuss gerade noch abblocken. Im Gegenzug hatte der TSV seine erste Chance. Aber Mark Flekken war zur Stelle und klärte gegen Kunz. Zwei Minuten später erhöhte Sebastian Freis auf 2:0. Aus dem Mittelfeld bekam er an der Strafraumgrenze den Ball, ließ zwei Cadolzburger aussteigen und drückte die Kugel über die Linie. Tripic war es dann mit der nächsten klasse Aktion. Aus etwa 20 Metern zog er ab. Aber der Keeper der Gastgeber lenkte die Kugel mit einer Flugeinlage an die Latte. Von dort sprang das Leder ins Toraus. In der 31. Minute das 3:0 fürs Kleeblatt. Sebastian Freis wurde von Trinks frei gespielt. Der Kleeblatt-Stürmer ging in den Strafraum und durchkurvte die Cadolzburger Abwehr. Sieben Minuten später machte Trinks das 4:0 fürs Kleeblatt. Doch vor dem Halbzeitpfiff schlug Trinks erneut zu. Der TSV bekam den Ball nicht aus der Gefahrenzone und so konnte der Mittelfeldspieler zum 5:0 einschieben.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff kam der zuvor eingewechselte Gießelmann an den Ball. Im Strafraum ließ er seinen Gegenspieler aussteigen und netzte zum 6:0 für die Spielvereinigung ein. Das 7:0 steuerte Lam bei. Über die linke Angriffsseite kam der Ball zu Maderer.  Er legt ab auf Lam, der die Kugel mit viel Gefühl aus sieben Metern ins rechte obere Eck zirkelte. Nach 73 Minuten war es Johannes Wurtz, der mit seinem Treffer das 8:0 für die Spielvereinigung erzielte. Robert Zulj leistete dabei die Vorarbeit. Der Österreicher ging zentral in Richtung Tor und sah Wurtz starten. Der Pass kam genau in den Lauf. Wurtz zog ab und traf flach unten ins lange Eck. Sieben Minuten vor dem Ende hatte Gießelmann den nächsten Treffer auf dem Fuß. Doch der Keeper klärte. Der Abpraller sprang zu Przybylko, der blitzschnell reagierte und mit einem flachen Schuss das 9:0 erzielte. Nur zwei Minuten später war es Johannes Wurtz, der auf 10:0 erhöhte. Im Anschluss war es dreimal Przybylko, der in der 86., in der 87. und mit dem Schlusspfiff (90.) den 13:0-Endstand für die Spielvereinigung herstellte.

Johannes Rubner

TSV Cadolzburg: Müller - Hummel, Kern, Kirschner, Hammel, Stiller, Rauch, Bieber, Kunz, Haspel, Paulus - Trainer: Joseph House
SpVgg Greuther Fürth: Flekken (45. Mickel) - Thesker (60. Röcker), Freis (45. Gießelmann), Trinks (60. Weilandt), Schröck (45. Wurtz), Sukalo (60. Zulj), Tripic (45. Maderer), Philp (45. Golla), Bodenröder (60. Lam), Kartalis (60. Rapp), Holter (45. Przybylko) - Trainer: Michael Büskens
Tore: 0:1 Trinks (4.), 0:2 Freis (18.), 0:3 Freis (31.), 0:4 Trinks (38.), 0:5 Trinks (39.), 0:6 Gießelmann (55.), 0:7 Lam (64.), 0:8 Wurtz (73.), 0:9 Przybylko (83.), 0:10 Wurtz (85.), 0:11 Przybylko (86.), 0:12 Przybylko (87.), 0:13 Przybylko (90.)
Zuschauer: 300
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr