suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2015/16 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2015/2016
20. Spieltag - So., 07.02.2016, 13:30 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - FC St. Pauli
0:2 (0:1)
    Bilder vom Spiel »    

Die SpVgg unterlag dem FC St. Pauli 0:2. Nachdem die Gäste vor der Pause durch ein aus Abseitsposition erzieltes Tor von Hornschuh in Führung gegangen waren, erzielte Sobota nach gut einer Stunde den Endstand.

Die SpVgg Greuther Fürth begann gut und drängte die Gäste in deren Hälfte. Freis verpasste nach zwei Minuten den Ball kurz vor dem Tor, da Himmelmann gerade noch herankam. Fünf Minuten darauf verfehlte Gjasula bei einem 23-Meter-Freistoß das Tor nur um einen halben Meter.

St. Paulis erste Offensivaktion nach zehn Minuten endete mit einer Flanke von Alushi hinters Tor. In der 19. Minute wurde ein Schuss der Hamburger abgeblockt, der schnelle Konter brachte Tripic in Position, dessen Flanke kam aber nicht durch zu Berisha. Noch keine Minute darauf nahm Berisha eine weite Flanke direkt, schoss aber über das Tor.

Die erste bessere Gelegenheit der Gäste hatte nach 24 Minuten Rzatkowski, dessen Schuss von der Strafraumgrenze wurde aber von Caligiuri geblockt. Ähnlich ging es Stiepermann auf der anderen Seite, dessen Schuss aus 20 Metern von einem Abwehrspieler zur Ecke abgelenkt wurde.

In der 34. Minute flog eine lange Flanke in den Strafraum, ein Hamburger verlängerte per Kopf, Hornschuh schoss aus kurzer Distanz am langen Pfosten ein. Dass der Torschütze dabei im Abseits gestanden hatte, war dem Schiedsrichtergespann leider entgangen.
Im Rest der ersten Hälfte zogen sich die Gäste weit zurück, um den Vorsprung mit in die Pause zu nehmen. Was auch gelang, da sich die SpVgg nicht mehr bis in den Strafraum kombinieren konnte.

Stiepermann gab dann nach der Halbzeit den ersten Schuss ab. Der Ball aus 25 Metern ging einen halben Meter links vorbei. Auf der anderen Seite war es Alushi, der aus 18 Metern daneben zielte. Nach einem Foul an Zulj schoss Gjasula den Freistoß aus 20 Metern aufs Tor, aber Himmelmann hielt sicher. Nach 54 Minuten versuchte es Tripic nach einer kurz ausgeführten Ecke vom Strafraumeck aus, sein Schuss ging einen Meter rechts vorbei.

St. Pauli hatte zunächst nur auf Torsicherung gespielt, kam aber in der 61. Minute zu einer Möglichkeit, als Ziereis aus fünf Metern vorbei köpfte.
Eine Minute darauf war es Sobota, der nach einem weiten Schlag plötzlich alleine auf Mielitz zulief und am herauseilenden Keeper vorbei zum 0:2 einschoss.

Es dauerte dann einige Zeit, bis sich die SpVgg wieder sortiert hatte. St. Pauli stand nun noch tiefer und wartete ab. Stiepermanns Kopfball nach Freistoßflanke in der 74. Minute läutete die Schlussphase ein. Gegen die vielbeinige Abwehr der Gäste kam das Kleeblatt aber kaum zu klaren Torgelegenheiten. Gefährlich war ein Direktschuss von Heidinger, der rechts vorbeiflog. Bei einem Konter der Hamburger kam Dudziak an den Ball, sein Schrägschuss verfehlte das Ziel aber klar. Die letzte gute Möglichkeit der SpVgg hatte wieder Heidinger, dessen Versuch aus spitzem Winkel von Himmelmann pariert wurde.

Jürgen Schmidt

SpVgg Greuther Fürth: Mielitz - Heidinger, Caligiuri, Röcker, Gießelmann - Stiepermann, Gjasula - Tripic (63. Wurtz), Zulj, Freis (78. Vukusic) - Berisha - Trainer: Stefan Ruthenbeck
FC St. Pauli: Himmelmann - Hornschuh, Sobiech, Ziereis, Buballa - Nehrig, Alushi (67. Dudziak)- Sobota (86. Eden), Buchtmann, Rzatkowski - Thy (73. Verhoek) - Trainer: Ewald Lienen
Tore: 0:1 Hornschuh (34.), 0:2 Sobota (62.)
Schiedsrichter: Gräfe (Berlin)
Zuschauer: 12055
Gelbe Karten: Tripic
Gelbe Karten (Gast): Sobiech
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr