suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2015/16 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2015/2016
24. Spieltag - Di., 01.03.2016, 17:30 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Union Berlin
2:0 (1:0)
    Bilder vom Spiel »    

Die SpVgg hat das Heimspiel gegen Union Berlin verdient 2:0 gewonnen. Freis schoss das frühe 1:0, Wurtz entschied die Partie mit seinem ersten Saison-Treffer in der Schlussphase.

Das Kleeblatt begann präsent, wirkte agiler als die Hauptstädter. Folgerichtig fiel die frühe Führung. Stiepermann spielte Freis frei, der aus sechs Metern zum 1:0 flach ins lange Eck traf. In der Folge war die SpVgg überlegen, Berlin spielte zu langsam und kam kaum durch. Außer einem Kopfball von Pogatetz nach einer Freistoßflanke gab es keine Gefahr für Mielitz, auf der anderen Seite hatte Gjasula zwei gute Gelegenheiten, zielte aber von der Strafraumgrenze aus jeweils drüber. Mielitz musste erst in der 34. Minute wieder eingreifen, erneut köpfte Pogatetz, der Keeper lenkte mit den Fingerspitzen zur Ecke. Den Rest der ersten Hälfte beherrschte das Kleeblatt, das diesmal etwas tiefer stand und den Gästen kaum Raum ließ, sodass diese in die Breite spielen mussten und kaum gefährlich waren.

Nach dem Wechsel kamen die Berliner mit mehr Tempo aus der Kabine, die SpVgg stand aber weiterhin sicher in der Deckung und verlegte sich nun auf schnelle Konter. Quaners Drehschuss in der 48. Minute lenkte Mielitz zur Ecke ab. Es sollte die einzige Gelegenheit der "Eisernen" aus dem Spiel heraus bleiben. In der 57. Minute gab es einen Überzahlkonter, Gießelmanns finales Zuspiel wurde aber unterbunden. Parensens Gewaltschuss aus 20 Metern nach einem Freistoß blockte dann Caligiuri ab.

In der 65. Minute blieb Freis am letzten Berliner, Puncec, hängen, anschließend war es Stiepermann, der mit einem 20-Meter-Schuss an Busk scheiterte. Union blieb weiterhin nur bei Standards gefährlich, doch der direkte Freistoß von Kroos aus guter Position ging einen Meter über die Latte.

In der 80. Minute entschied die SpVgg die Begegnung. Stiepermann spielte Doppelpass mit Gjasula. Gjasula flankte dann von der Grundlinie aus flach und genau auf Wurtz, der die Kugel aus kurzer Entfernung ins Netz zum 2:0 drückte.
Union hatte nun nichts mehr entgegenzusetzen, das Kleeblatt brachte den verdienten Erfolg problemlos ins Ziel und hatte bei einigen guten Kombinationen sogar noch die Chance zum dritten Tor. So wurde Stiepermanns Flanke zu Röcker gerade noch abgefangen, der eingewechselte Rodriguez passte auf Gießelmann, dessen Alleingang aber im letzten Moment gestoppt wurde.

Jürgen Schmidt

SpVgg Greuther Fürth: Mielitz - Heidinger, Franke, Caligiuri, Gießelmann - Hirsch - Tripic (77. Röcker), Gjasula, Stiepermann, Freis (87. Rodriguez) - Wurtz (83. Vukusic) - Trainer: Stefan Ruthenbeck
1. FC Union Berlin: Busk - Trimmel (62. Kessel), Puncec, Pogatetz, Parensen - Fürstner, Kroos - Daube (75. Quiring), Redondo - Quaner, Brandy - Trainer: i. V. André Hofschneider (für den erkrankten Sascha Lewandowski)
Tore: 1:0 Freis (4.), 2:0 Wurtz (80.)
Schiedsrichter: Schmidt (Stuttgart)
Zuschauer: 7960
Gelbe Karten: Wurtz, Stiepermann
Gelbe Karten (Gast): Pogatetz, Parensen, Quaner
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr