suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2015/16 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 2015/2016
32. Spieltag - Sa., 30.04.2016, 13:00 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Heidenheim
0:2 (0:1)
    Bilder vom Spiel »    

Die SpVgg Greuther Fürth unterlag dem 1. FC Heidenheim 0:2. Je ein Tor vor und nach der Pause brachten den Gästen den Sieg.

Das Spiel begann mit einem Tiefschlag in der sechsten Minute. Schnatterer setzte sich über rechts durch und flankte, Leipertz war zur Stelle und lenkte den Ball am kurzen Pfosten ins Netz.

Das Kleeblatt brauchte einige Zeit, um ins Spiel zu kommen. In der 16. Minute der erste vielversprechende Angriff, als Berisha nach innen gab, Stiepermann aber noch am Einschuss gehindert wurde. Im Gegenzug wurde Thomalla freigespielt, der aus der Drehung aufs kurze Eck zielte, doch Mielitz war unten.

Nach 25 Minuten hatte sich Wittek in den Rücken der Abwehr geschlichen, seinen Kopfball musste Franke von der Linie köpfen. Dann war es Stiepermann auf der anderen Seite, der Freis freispielte, dessen Schlenzer wurde aber sichere Beute von Müller. Dann war Berisha nach einer Kerze im Strafraum mit dem Kopf dran, doch sein Versuch wurde wieder sicher von Müller gehalten.

Nachdem Thomalla an Mielitz gescheitert war, kam Zulj nach Kopfball-Vorlage von Berisha kurz vor dem Tor an den Ball, brachte die tückisch aufspringende Kugel aber nicht mehr an Müller vorbei. Nur wenige Sekunden später war es Heidinger, der direkt aus der Distanz abzog, die Kugel strich Zentimeter über die Latte. Kurz vor der Pause war Griesbeck nach einem Konter vollkommen frei, brachte aber keinen Druck in den Ball, Mielitz hielt problemlos.

Nach dem Wechsel änderte sich wenig, die Gäste starteten aus guter Defensive einige Konter, das Kleeblatt kam nur selten durch. Die erste Chance hatte der FCH mit Schnatterer, der aus der Distanz abzog, der Ball wurde noch zur Ecke abgefälscht. Die Ecke wurde abgewehrt, kam dann zu Wittek, der aus 25 Metern rechts vorbei zielte. Im Gegenzug probierte es Zulj aus 18 Metern, Müller ließ abprallen, der Nachschuss von Gjasula ging rechts daneben.

In der 55. Minute kam Franke am Strafraum an den Ball, sein Schuss ging über das Tor. Zwei Minuten darauf schoss Feick einen Freistoß scharf vors Tor, Thomalla lief in die Schussbahn und lenkte die Kugel aus acht Metern zum 0:2 ins Tor.

Danach hatten die Heidenheimer das Geschehen weitgehend im Griff. Einen Querpass von Zulj bugsierte Berisha aus spitzem Winkel ans Außennetz (63.), dann passierte lange nichts mehr vor den Toren. In der Endphase hatte die SpVgg noch zwei Konter, doch Berisha zielte einmal vorbei und blieb einmal in der Abwehr hängen.

Jürgen Schmidt

SpVgg Greuther Fürth: Mielitz - Heidinger, Franke, Caligiuri, Gießelmann - Hofmann (66. Vukusic), Stiepermann - Berisha (90.+3 Rapp), Gjasula, Freis (71. Davies) - Zulj - Trainer: Stefan Ruthenbeck
1. FC Heidenheim: Müller - Strauß, Kraus, Beermann, Feick - Griesbeck, Wittek - Titsch-Rivero (70. Morabit), Schnatterer (89. Theuerkauf) - Leipertz (75. Philp), Thomalla - Trainer: Frank Schmidt
Tore: 0:1 Leipertz (6.), 0:2 Thomalla (57.)
Schiedsrichter: Aarnink (Nordhorn)
Zuschauer: 9390
Gelbe Karten: Freis, Gjasula
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr