suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » nachwuchs » frauen » freundschaftsspiele und turniere
Saison 2015/2016
Freundschaftsspiel - Fr., 31.07.2015, 19:30 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - SpVgg Erlangen
9:1 (2:1)
    Bilder vom Spiel »    

Die Frauen der SpVgg Greuther Fürth gewannen bereits am vergangen Freitag am Trainingszentrum der Profis ein Testspiel gegen die SpVgg Erlangen mit 9:1 (2:1). Das Kleeblatt kam von Beginn an gut in die Partie und drängte Erlangen zunächst tief in die eigene Hälfte. Nach zehn Spielminuten hätte es bereits gut und gerne 3:0 für die Damen in Weiß-Grün heißen können, doch sowohl Lena Bieber, als auch Carina Nastvogel und Lara Schmidt ließen Großchancen aus und so blieb es weiterhin beim 0:0. Begünstigt durch die mangelnde Chancenverwertung der Heimelf fanden die Gäste aus Erlangen mit zunehmender Spieldauer immer besser ins Spiel und konnten sich mehr und mehr aus dem Druck befreien. Das Kleeblatt ging zwar schließlich doch durch Lena Bieber in Führung, die Erlangerinnen konnten nach einer Ecke allerdings schnell wieder ausgleichen. Kurz vor der Pause gelang es Tina Gulden noch auf 2:1 für die Heimelf zu stellen und ihre Mannschaft mit einer Führung in die Kabine zu bringen. Kleeblatt Trainer Kevin Schmidt war in der ersten Halbzeit nur bedingt zufrieden: „Wir haben nach zehn Minuten plötzlich völlig den Faden verloren und es klappte gar nichts mehr. Wir fanden zwar kurz mal wieder rein ins Spiel doch auch dann konnten wir den Schwung nicht mit in die Halbzeit nehmen. Sowas kann in der Vorbereitung passieren, aber das sollten wir sehr schnell abschalten.“Nach dem Seitenwechsel agierte das Kleeblatt mit sieben neuen Spielerinnen. Die Mannschaft konnte nun gleich zu Beginn die taktischen Vorgaben besser umsetzen und das Spiel an sich reißen. Durch frühes stören und den damit verbunden Balleroberungen konnten die Fürtherinnen bis zur 60 Spielminute auf 5:1 davon ziehen. Erlangen versuchte sich immer wieder zu befreien, doch nun war der Unterschied von zwei Spielklassen zu sehen und es ging nur noch in eine Richtung. Am Ende stand ein verdienter 9:1-Sieg auf der Habenseite. Der Trainer war mit der Leistung seines Teams im zweiten Durchgang schon zufriedener: „Wir konnten in der zweiten Halbzeit unseren Spielplan deutlich besser auf den Platz bringen. In der Vorbereitung sind Ergebnisse immer nur eine Formsache, aber Erlangen hat es uns gerade in Halbzeit eins sehr schwer gemacht. Das hat uns aufgezeigt, dass wir uns keine Pausen gönnen dürfen.“, so Kevin Schmidt nach der Partie.

Andreas Goldmann

SpVgg Greuther Fürth: Klug (46. Münderlein) - Faßold (46. Vornehm), S. Walter (46. Held), Kohout, Gulden - Felbinger (68. S. Lang), Costanzo (46. A. Walter) - Schmidt, Bieber - Delatron (46. Schroll), Nastvogel (46. Maier) - Trainer: Kevin Schmidt
SpVgg Erlangen: Vogler - Wildner, Strangl, Totze, Borck, Grzywotz, Eck, Papon, Weiß, Hünten, Dellert
Tore: 1:0 Bieber (21.), 1:1 (24.), 2:1 Gulden (44.), 3:1 Maier (46.), 4:1 A. Walter (49.), 5:1 Schroll (51.), 6:1 Maier (60.), 7:1 Maier (74.), 8:1 Schroll (83.), 9:1 Schroll (85.)
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück