suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1978/79 » lizenzmannschaft » 2. liga sd
Saison 1978/1979
35. Spieltag - Sa., 12.05.1979, 15:30 Uhr
SpVgg Fürth - FSV Frankfurt
1:1 (1:1)
Das „Kicker-Sportmagazin“ führte einige Gründe für das Absacken unserer Mannschaft auf. „Wenn man Edi Kirschner an die Kette legt, sei niemand da, der für Treffer sorgen könnte.“ Weiter berichtete sie, dass Fürth zu viele klare Chancen verschläft. Für die AZ rechtfertigte der junge Torhüter Roland Kastner seine Aufstellung voll und ganz, denn er rettete noch in der 89. Minute in höchster Not. Bei der SpVgg zeigt sich in aller Deutlichkeit, dass Sand im Räderwerk ist, sobald Leistungsträger ausfallen oder gehandicapt sind.
SpVgg Fürth: Kastner - Grabmeier (37. Rütten), Geyer, Grimm, Klump - Pankotsch, Heinlein, Schäfer - Ritschel, Kirschner (83. Bulut), Heubeck - Trainer: Hannes Baldauf
FSV Frankfurt: Volz - Schneider, Höfling, Rübenach, Weninger - Engel, Killmaier, Posniak - Bajlitz (82. Drefahl), Klein, Pfaff - Trainer: Heinz Bewersdorf
Tore: 0:1 Rübenach (32.), 1:1 Kirschner (43.)
Schiedsrichter: Schmoock (Konstanz)
Zuschauer: 2920
Gelbe Karten: Pankotsch
Gelbe Karten (Gast): Weninger
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr