suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2015/16 » lizenzmannschaft » freundschaftsspiele und turniere
Saison 2015/2016
Freundschaftsspiel - Fr., 22.01.2016, 16:00 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - Grasshopper Zürich
2:1 (1:0)
    Bilder vom Spiel »    

Die SpVgg Greuther Fürth nahm im Testspiel gegen den Zweiten der ersten Schweizer Liga schnell das Heft in die Hand. Zunächst war es Zlatko Tripic, der sich auf der linken Seite gegen seine Gegenspieler durchsetzte, im Zentrum aber keinen Abnehmer fand. In der 23. Spielminute hatte Johannes Wurtz die Führung auf dem Fuß: Durch die Mitte kam er nach Zulj-Pass an den Ball, scheiterte aber aus acht Metern an der Fußabwehr des Keepers aus Zürich. Nach etwas mehr als einer halben Stunde Spielzeit das 1:0 fürs Kleeblatt: Nach einer Balleroberung ging es schnell über die rechte Außenbahn, Stiepermanns mustergültige Flanke netzte Zlatko Tripic volley ein. Vor dem Seitenwechsel kamen dann aber auch die Schweizer vor den Kasten der Fürther, Sebastian Mielitz aber parierte. Den Schlusspunkt des ersten Durchgangs setzte wieder das Kleeblatt, als Marcel Franke nach einer Hereingabe von Niko Gießelmann das Leder per Kopf - allerdings aus Abseitsposition - an die Latte wuchtete.

Das Kleeblatt startete in die zweite Halbzeit wie die erste beendet wurde, mit einem Aluminium-Treffer: Nach feinem Pass auf Stiepermann zog selbiger aus etwa 15 Metern ab, das Leder wurde abgefälscht und hoppelte in Richtung Gehäuse. Am Ende ging der Ball aber an den Pfosten. Im Gegenzug dann der Treffer für Zürich: Gubari zog aus knapp 25 Metern ab und traf unhaltbar für Mielitz zum 1:1 ins linke Eck. Doch beinahe die direkte Antwort der Spielvereinigung: Nach einem Eckball stieg Benedikt Röcker stieg am höchsten, sein Kopfball verfehlte das Tor aber knapp. Trainer Stefan Ruthenbeck stellte nach etwas mehr als einer Stunde auf einigen Positionen um. Stefan Maderer, kurz vorher eingewechselt, wurde im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Zlatko Tripic in der 73. Minute souverän zum 2:1 fürs Kleeblatt. Stefan Maderer hatte in der 82. Minute den dritten Treffer auf dem Fuß. Doch beim Versuch den Keeper auszuspielen, blieb er am wachsamen Schlussmann der Schweizer hängen.

Johannes Rubner

SpVgg Greuther Fürth: Mielitz - Heidinger (64. Lam), Caligiuri (64. Korscmar), Franke (46. Röcker), Gießelmann (64. Marcos) - Gjasula (64. Freis), Stiepermann (64. Davies), Zulj (35. Sukalo), Wurtz (64. Maderer) - Hofmann (64. Hirsch), Tripic (74. Bodenröder) - Trainer: Stefan Ruthenbeck
Grasshopper Zürich: Vasic - Antonov (46. Bauer), Rhyner (46. Barthe), Loosli (46. Gülen), Bamert (46. Lüthi) - Alpsoy (46. Basic), Källström (46. Brahimi), Caio (46.Sherko), Alves (46. Music) - Dabbur (46. Gjorgjev), Tabakovic (46. Kamberi) - Trainer: Pierluigi Tami
Tore: 1:0 Tripic (33.), 1:1 Sherko (52.), 2:1 Tripic (73. Foulelfmeter)
Zuschauer: 100
Spielort: Marbella
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr