suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1990/91 » lizenzmannschaft » landesliga mitte
Saison 1990/1991
5. Spieltag - Fr., 24.08.1990, 18:30 Uhr
SpVgg Fürth - ASV Auerbach
3:0 (3:0)
Die SpVgg Fürth ist zumindest für einen Tag Spitzenreiter der Landesliga Mitte. Mit dem klaren 3:0 gegen den ASV Auerbach übernahmen die Ronhofer wieder die Tabellenführung, weil die Rivalen Post/Süd Regensburg und 1.FC Passau erst heute ins Spielgeschehen eingreifen. Der Erfolg fiel für das Kleeblatt verdient aus. Das Ergebnis hätte aber höher ausfallen können, hätten die Schützlinge von Trainer Günter Gerling nach der Pause ihre Chancen nur besser genutzt. Die alles entscheidenden Tore fielen Mitte der ersten Halbzeit innerhalb von nur zehn Minuten. Zweimal Sendner und Hermann ließen dabei keine Zweifel daran, wer Herr im Fürther Ronhof war.
Auerbach hatte allerdings auch Pech. Die beiden Tore von Sendner (23. und 29. Minute) gingen auf das Konto von Torwart Ziegler. Am dritten Treffer von Hermann (33.) war er unschuldig. Der Fürther Stürmer Ebner lief im Strafraum auf einen gegnerischen Verteidiger auf. Schiedsrichter Reisinger aus München zeigte bei dieser unglücklichen Szene auf den Elfmeterpunkt. Der Gast aus der Oberpfalz bot vor rund 1500 Zuschauern in der ersten Halbzeit Antifußball. Er setzte total auf Defensive und verteidigte mit zehn Spielern. Als einziger Stürmer stand Spielführer Schmidt auf verlorenem Posten. Die Marschroute rächte sich schnell. Beim 1:0 unterlief Schlussmann Ziegler eine Flanke von Beierlorzer. Der dahinter stehende Sendner war zur Stelle und köpfte ein. Beim 2:0 reagierte Ziegler überhaupt nicht. Diesmal hat ein Flachschuss von Sendner sowohl die Abwehr, als auch den Torwart überrascht. Endgültig aus dem Konzept gebracht wurden die Gäste durch Hermanns 3:0 per „geschenktem" Elfmeter.
Das Kleeblatt bestimmte die Begegnung von Anfang an. Beierlorzer (6.) und Zettl (11.) blieb der zählbare Erfolg aber in der vielbeinigen Abwehr versagt. Vor dem 1:0 lief Schmidt bei der einzigen nennenswerten Auerbacher Möglichkeit in der 13. Minute allein auf das Fürther Tor, wurde aber im letzten Augenblick von Verteidiger Lunz gestoppt. Nach dem Führungstreffer prüfte Pieczyk (25.) den ASV-Schlussmann und setzte Stürmer Ebner (28.) einen Kopfballaufsetzer an die Latte. Nach den weiteren zwei Treffern war die Partie entschieden.
Danach schalteten die Platzherren bei sehr großer Hitze einen Gang zurück. Auerbach war aber zu geschockt, um dies noch vor der Pause zu nutzen. Ganz im Gegenteil: Sendner (42.) umspielte im ASV-Strafraum gleich drei Verteidiger, setzte den Ball aber neben das Tor. Hermann (44.) scheiterte bei einem Drehschuss am Torwart. Nach dem Wechsel fingen sich die Gäste etwas. Nun gab es auch für sie Torszenen, auch deshalb, weil sich die Kleeblättler in einigen Szenen leichtsinnige Abwehrfehler leisteten. Tonangebend blieben die Fürther jedoch bis zum Schlusspfiff, unzählige Möglichkeiten wurden vertan. Das lag auch an Torwart Ziegler, der nun weitaus besser im Bilde war als vor der Pause.
Den Anfang machte Kollbrand (48.). Auf halblinker Position stand er frei vor dem Tor, schoss aber drüber. Auf der Gegenseite lenkte Ziegler (50.) einen Weitschuss von Pieczyk gerade noch an die Latte und klärte per Fußabwehr (53.) gegen Ebner. Nach der ersten Ecke für den ASV stand Schmidt sechs Meter vor dem Tor, zielte aber genau auf Torwart Kastner, der letztlich einen sehr geruhsamen Abend verbringen konnte. Die Platzherren reklamierten hier zu Unrecht eine Abseitsposition. Tonangebend blieb das Kleeblatt bis zum Schluss. Fünf weitere Torchancen blieben jedoch ungenutzt.
SpVgg Fürth: Kastner - Glintschert - Lunz, Förster - Beierlorzer, Holmeide (46. Wenzl), Sendner, Pieczyk, Hermann - Ebner, Zettl (54. Auernhammer) - Trainer: Günter Gerling
ASV Auerbach: Ziegler - Kretschmer - Sewzik, Weigl - Müller, Fritsch, Tanner, Dahl, Schilling, Kollbrand (73. Lampert) - Schmidt - Trainer: Helmut Peez
Tore: 1:0 Sendner (23.), 2:0 Sendner (29.), 3:0 Hermann (33., Foulelfmeter)
Schiedsrichter: Reisinger (München)
Zuschauer: 1500
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Ezelsdorf

FC Ezelsdorf
Sa., 27.04.2024
17:00 Uhr
vorschau frauen2
SpVgg Germania Ebing

SpVgg Germania Ebing
Sa., 27.04.2024
15:30 Uhr