suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1997/98 » lizenzmannschaft » 2. bundesliga
Saison 1997/1998
11. Spieltag - So., 26.10.1997, 15:00 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - VfB Leipzig
3:0 (0:0)
Der neue Trainer Benno Möhlmann bringt der SpVgg Greuther Fürth in der Zweiten Fußball-Bundesliga weiter Erfolg: Im zweiten Spiel unter dem Nachfolger des entlassenen Chefcoaches Armin Veh feierten die Franken mit einem 3:0 über den VfB Leipzig den zweiten Sieg, nachdem der Aufsteiger schon zu Möhlmanns Debüt 1:0 beim SC Freiburg gewonnen hatte.

Während sich die SpVgg dadurch weiter vom Tabellenende absetzten, warten die Sachsen weiter auf ihren ersten Auswärtserfolg in dieser Saison. Außerdem muss der VfB vorerst auf Verteidiger Mario Kern und Mittelfeldspieler Opoku verzichten, die beide des Feldes verwiesen wurden.

Die Tore vor 6.100 Zuschauern erzielten Libero Petr Skarabela (47.), Frank Türr (55.) und Alexander Dürr (66.). Der Platzverweis gegen Kern nach grobem Foulspiel gegen den erneut einschussbereiten Dürr (78.) sowie die Gelb-Rote Karte gegen Opoku wegen wiederholten Foulspiels (84.) hatten keinen Einfluss auf das Spiel, das über die gesamte Partie hinweg von den Hausherren diktiert wurde. Möhlmann hatte dieselbe Mannschaft auflaufen lassen, die zuletzt im Breisgau eine Serie von vier Niederlagen beendet hatte.

Herausragende Spieler der Gastgeber waren neben dem Torschützen Dürr Verteidiger Eberl und der offensive Mittelfeldspieler Markus Lotter. Sämtliche Leipziger blieben unter Form.

Kommentar von Nico Sbordone: "Das 3:0 war hochverdient, da Leipzig kaum eine Torchance hatte. Wir haben phasenweise sehr gut gespielt und in der ersten Hälfte das Geschehen kontrolliert. Die zweite Halbzeit ist dann für uns optimal gelaufen. Jetzt geht es hoffentlich da hinten raus.
Kommentar von Benno Möhlmann: "Wir sind froh, dass wir in meinem ersten Heimspiel gewonnen haben. Die gesamten 90 Minuten haben wir sehr geordnet gespielt, was auch unser Ziel war. In der zweiten Halbzeit haben wir mehr Mut bewiesen und deshalb auch verdient gewonnen. Aber wir müssen uns auch auf Rückschläge vorbereiten."
SpVgg Greuther Fürth: Reichold - Skarabela - Probst, Eberl - Lotter, Sbordone - Weigl, Anders (78. Radoki), Azzouzi - Türr (63. Homola), Dürr - Trainer: Benno Möhlmann
VfB Leipzig: Jovanovic - Maucksch - Ziukas (81. Jülich), Bancic - Däbritz, Heidrich, Kern, Werner, Opoku - Franklin, Fuchs (84. Kujat) - Trainer: Sigfried Held
Tore: 1:0 Skarabela (47.), 2:0 Türr (55.), 3:0 Dürr (66.)
Schiedsrichter: Gettke (Haltern)
Zuschauer: 6100
Gelbe Karten: Sbordone, Azzouzi
Gelb-Rote Karten (Gast): Opoku (84.)
Rote Karten (Gast): Kern (78.)
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr