sitemap   |   suche   |   kontakt   |   RSS-Feeds rss  
  spieldetails   startseite » saison 1996/97 » lizenzmannschaft » pokal
Saison 1996/1997
DFB-Pokal - 2. Runde - Sa., 31.08.1996, 15:30 Uhr
SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg
2:1 (1:0)

237. Derby

Pokalschreck SpVgg Greuther Fürth hat die Verhältnisse in Fußball-Franken zurechtgerückt. In der zweiten Hauptrunde um den DFB-Vereinspokal besiegte das Kleeblatt den 1. FC Nürnberg im traditionsreichsten Derby des deutschen Fußballs verdient 2:1 und zog ins Achtelfinale ein.
Vor der Länderspielkulisse von 44.181 Zuschauern im Nürnberger Frankenstadion erzielten Markus Lotter (27.) und Heinrich Dumpert (63.) die Tore für Fürth. Mirza Golubica schoss den zwischenzeitlichen Ausgleich (51.) für den "Club".
Die Spieler gingen von Beginn an kompromisslos zur Sache. Bundesliga-Schiedsrichter Hellmut Krug aus Gelsenkirchen musste in der ersten Hälfte fünfmal Gelb zücken. Die Nürnberger, Gast im eigenen Stadion, erarbeiteten sich in einer packenden Partie zwar ein optisches Übergewicht, agierten jedoch zu einfallslos, um die Fürther in Bedrängnis zu bringen.
Beim Sieger, der in der ersten Runde überraschend Pokalsieger 1. FC Kaiserslautern ausgeschaltet hatte, verdienten sich Torwart Andreas Menger und Lotter die Bestnoten. Zweitligaabsteiger Nürnberg hatte in Frank Baumann und Michael Wiesinger seine besten Kräfte.

SpVgg Greuther Fürth: Menger - Preljevic, Richter, Radoki - Lotter, Weigl, Sbordone, Juricic, Motzke (34. Dumpert), Stein (71. Osmanagic) - Türr (88. Dürr) - Trainer: Armin Veh
1. FC Nürnberg: Curko - Knäbel (59. Rost), Hassa, Keuler, Simunec, Wiesinger, Baumann, Bürger, Oechler, Golubica (80. Tölcseres), Kurth (66. Möckel) - Trainer: Willi Entenmann
Tore: 1:0 Lotter (27.), 1:1 Golubica (51.), 2:1 Dumpert (63.)
Schiedsrichter: Krug (Gelsenkirchen)
Zuschauer: 44181
Spielort: Nürnberg
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück