suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1976/77 » lizenzmannschaft » 2. liga sd
Saison 1976/1977
20. Spieltag - So., 26.12.1976, 14:00 Uhr
SV Darmstadt 98 - SpVgg Fürth
1:0 (1:0)

Eine unglückliche 0:1-Niederlage musste die SpVgg Fürth beim SV Darmstadt 98 hinnehmen. Allerdings kann man der Cieslarczyk-Truppe eine respektable Leistung bescheinigen, denn bis zur Schlussminute mussten die Gastgeber um den Sieg zittern.
Das entscheidende Tor hatte Darmstadts Libero Bechtold mit einem Weitschuss bereits in der 30. Spielminute erzielt. Der Ball schien allerdings haltbar. Peter Löwer im Fürther Tor hatte überhaupt nicht reagiert und ärgerte sich über diese Fehlleistung riesig, obwohl er in vielen anderen Situationen mit guten Leistungen weitere Darmstädter Tore vereitelte.
Die Darmstädter gestalteten den größten Teil der 90 Minuten überlegen, in der Schlussphase jedoch waren die Fürther am Drücker, ohne allerdings das Resultat noch verändern zu können. Bereits in der fünften Minute hatte den Gastgebern der Atem gestockt. Fürths schottischer Linksaußen Lambie, erstmals eingesetzt, schlug eine Musterflanke, Hilkes säbelte jedoch über den Ball. Dann hatten Löwer und seine Vorderleute Schwerstarbeit zu verrichten. Der Torwart hielt Schüsse von Drexler, Metz und Weber, bis er sich nach einer halben Stunde geschlagen geben musste. Bis zur Pause stand der Keeper dann weiter im Blickpunkt, so als er Webers Alleingang mustergültig abblockte. Auch Lausen und Bergmann mussten einige Male rettend eingreifen.
Nach dem Wechsel half auch das Glück noch mit. Lindemann war frei zum Schuss gekommen, den scharfen Ball drehte Löwer an den Pfosten. Die Darmstädter ließen den Franken jetzt mehr Spielraum, und nun hatte auch Löwers Gegenüber Rudolf Gelegenheit sich auszuzeichnen. Chancen von Lausen und Hilkes vereitelte er bravourös. Die letzten 20 Minuten gehörten den Fürthern. Angriff auf Angriff rollte in Richtung Gastgeber-Tor, doch Schusspech und letzter Einsatz der Darmstädter Deckung vereitelte mehrmals den Teilerfolg der SpVgg. In der 88. Minute vergaben die Franken die wohl beste Gelegenheit, das Blatt noch zu wenden.Lambie nahm bei einem Abwehrfehler den Ball auf, lief alleine auf Rudolf zu, doch der konnte das Leder mit einer Reflexbewegung abwehren, Hilkes vor die Füße. Dieser hatte nur Libero Bechtold zwischen sich und dem Tornetz, doch blieb der Darmstädter Kapitän Sieger, indem er den Ball von der Linie kickte.
Trotz einer guten Leistung mussten die Fürther die Heimreise mit zwei Minuspunkten im Gepäck antreten, was der Weihnachtsstimmung bestimmt nicht dienlich war. Peter Löwer war der größte Unglücksrabe. Hatte er in vielen Situationen Darmstädter Treffer verhindert, wird er sich doch bittere Vorwürfe wegen des falschberechneten Weitschusses gemacht haben. In der Abwehr zeigte Libero Bergmahn das gewohnt ; sichere Spiel. Grabmeier hatte gegen Lindemann weniger Schwierigkeiten als Lausen mit Weber und Klump, der den laufstarken Metz zum Gegner hatte. Grimm und Heinlein waren im hinteren Mittelfeld gebunden, auch Unger und später Heubeck zeigten wenig Effektives. Im Angriff brachte der schottische Neuzugang Lambie gute Ansätze. Geyer (später Schäfer) und Hilkes ließen Torgefährlichkeit vermissen.
Die SpVgg Fürth wird diese Niederlage aber wohl verwinden. Mit einer Leistung wie sie in Darmstadt gezeigt wurde, wird man andere Begegnungen für sich entscheiden, so dass man weiterhin in vorderen Tabellenregionen der zweiten Liga Süd mitspielen kann.

Johann Strotkötter

SV Darmstadt 98: Rudolf - Pampuch, Bechtold, Westenberger, Frey - Schabacker, Drexler, Dörenberg (83. Weiss) - Weber, Metz, Lindemann (70. Köstler) - Trainer: Lothar Buchmann
SpVgg Fürth: Löwer - Grabmeier, Bergmann, Lausen, Klump - Grimm, Heinlein, Unger (83. Heubeck) - Geyer (73. Schäfer), Hilkes, Lambie - Trainer: Hans Cieslarczyk
Tore: 1:0 Bechtold (30.)
Schiedsrichter: Engel (Reimsbach)
Zuschauer: 3500
Gelbe Karten (Gast): Geyer
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr