suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1976/77 » lizenzmannschaft » 2. liga sd
Saison 1976/1977
26. Spieltag (Nachholspiel) - Mi., 16.03.1977, 16:30 Uhr
SV Röchling Völklingen 06 - SpVgg Fürth
1:0 (0:0)
Eine ohne Saft und Kraft wirkende SpVgg Fürth wurde gestern nachmittag von dem mit unbändigem Einsatz kämpfenden SV Röchling Völklingen mit 1:0 geschlagen.
Es war die dritte Niederlage in einer Folge, die den Fürthern erstmals in dieser Saison ein ausgeglichenes Punktekonto (28:28) bringt. Fürwahr ein jäher Sturz von der Spitzengruppe in das Mittelfeld.
Die "Kleeblättler" spielten im Mittelfeld teilweise recht gefällig, doch war hier kein Pfeffer hinter den Aktionen. Der Schwung und wenigstens zum Teil die Einsatzbereitschaft fehlten. Bezeichnend für die Gefährlichkeit der Fürther Angriffsspitzen, dass Lambies harter Flachschuss in der fünften Minute, den der ausgezeichnete Stars im Völklinger Tor prachtvoll parierte, die einzig klare Fürther Torchance des gesamten Spiels blieb. Der vom Derby noch lädierte Hilkes, den man besser zu Hause gelassen hätte, kam in der 46. Minute zu einem harmlosen Kopfball; das war alles, was man von ihm zu sehen bekam. Als Heubeck einmal losknallte, landete der Ball kurz vor der Eckfahne im Aus.
Auch das Mittelfeld brachte ohne Ausnahme erschreckend wenig. Kaum einmal sah man einen Schussversuch aus der zweiten Reihe. Das war zu dürftig, um die Recken in der Röchling-Abwehr, die mitunter allerdings überhart attackierten - vor allem Kremer - ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.
Pech für den ansonsten überraschend sicher und aufmerksam haltenden jungen Roland Kastner, dass er ausgerechnet beim entscheidenden Treffer in der 74. Minute - ein Kopfball des erst zwölf Minuten zuvor eingewechselten Weber nach Eckstoß von Schauß - nicht von der Torlinie wegkam.
Bei Völklingen, das zwar biederen, teils hausbackenen Fußball bot, allerdings mit großem Engagement, gefielen Regisseur Schauß, der ihm ähnelnde Piroth und Werthmüller am besten.
Fangen sich die Cieslarczyk-Schützlinge nicht alsbald wieder, könnten sie unversehens am Ende noch in Schwierigkeiten geraten. Das - inzwischen stark reduzierte - Ziel, den achten Tabellenplatz zu halten, erscheint nach den Niederlagen in Hof, beim Derby und nunmehr in Völklingen ohnehin kaum noch erreichbar.

Konrad Vogelsang

SV Röchling Völklingen 06: Stars - Paulus, Werthmüller, Hommrich (67. Latz), Kremer - Scheermann, Piroth, Schauß - Spohr, Hohenwarter (67. Weber), Warken - Trainer: Herbert Binkert
SpVgg Fürth: Kastner - Grabmeier, Jensen, Bergmann, Rütten (80. Schäfer) - Grimm, Heinlein, Unger - Heubeck, Hilkes, Lambie (70. Popp) - Trainer: Hans Cieslarczyk
Tore: 1:0 Weber (74.)
Schiedsrichter: Röder (Offenbach)
Zuschauer: 1500
Gelbe Karten: Paulus, Kremer
Gelbe Karten (Gast): Jensen, Hilkes
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr