sitemap   |   suche   |   kontakt   |   RSS-Feeds rss  
  spieldetails   startseite » saison 1909/10 » lizenzmannschaft » ostkreis, a-klasse nordbayern
Saison 1909/1910
Ostkreisendrunde - 3. Spieltag (Wiederholungsspiel) - So., 06.03.1910, 14:30 Uhr
1. FC Nürnberg - SpVgg Fürth
5:0 (2:0)
21. Derby

"Am Sonntag Nachmittag halb 3 Uhr findet die Wiederholung des infolge Protest der Spielvereinigung Fürth für ungültig erklärten Spiels gegen 1. FC Nürnberg auf dem Sportplatz Schweinau statt"

(aus: Fürther Central- Anzeiger vom 05.03.1910)

Bei herrlichem Wetter und gutem Platz wurde das Spiel, welches reich an interessanten Momenten war, vor ca. 1500 Zuschauern flott und fair durchgeführt. Die erste Halbzeit (2:0) war ziemlich ausgeglichen, die Tore fielen nach 5 bzw. 35 Minuten infolge der besseren Stürmerreihe Nürnbergs. Nach Halbzeit hat Nürnberg mehr vom Spiel und wurde gegen Schluss Fürth beständig am Tore festgehalten. Nach 65 Minuten fiel ein schönes Tor durch den Halbrechten, Fünf Minuten darauf wurde ein Strafstoß verwandelt, dem sieben Minuten vor Schluss wieder ein schöner Schuss des Halbrechten nach schönem Zusammenspiel folgte. Die Mannschaft des 1. FC Nürnberg wurde neu zusammengestellt. Der neue Linksaußen, früher Verteidiger, dürfte sich noch an schnelleres Ballabgeben gewöhnen, was ihm bei seiner Schnelligkeit sehr vorteilhaft wäre. Der Rechtsaußen ist gut und machte das Zusammenspiel mit dem Halbrechten hauptsächlich gegen Schluss einen sehr guten Eindruck. Die beiden anderen Stürmer müssen besser schießen lernen. Die Läuferreihe dürfte für den Linken auch einen besseren Ersatz haben. Die Verteidigung war sehr gut und wird hauptsächlich der linke Verteidiger von Spiel zu Spiel besser; er spielt auffallend ruhig und sicher. Der Torwächter wehrte einige gefährliche Momente sicher ab. Bei Fürth sind der Torwächter, die Verteidiger und die Läufer sehr gut, während der Sturm noch sehr unsicher ist."

(aus: Illustrierte Sportzeitung, München vom 26.3.1910)

Pitt

Schiedsrichter: Keyl (München)
Zuschauer: 1500
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück