sitemap   |   suche   |   kontakt   |   RSS-Feeds rss  
  spieldetails   startseite » saison 1915/16 » lizenzmannschaft » ostkreis, bezirksliga mittelfranken
Saison 1915/1916
Mittelfränkische Gaumeisterschaft - 6. Spieltag - So., 10.10.1915, 15:00 Uhr
1. FC Nürnberg - SpVgg Fürth
4:0 (1:0)
39. Derby

Die 1. Mannschaft der SpVgg Fürth, welche gegen den Club in Nürnberg antrat, hat eine Niederlage erlitten. Die SpVgg Fürth war gezwungen mehrere junge Spieler als Ersatz einzustellen, die sich gegen die schwere Clubelf als zu schwach erwiesen. Nürnberg hatte dagegen den größten Teil seiner alten Ligamannschaft zur Stelle und war daher technisch wohl etwas besser als sein Gegner. Das Resultat 4:0 für Nürnberg entspricht jedoch keineswegs der Spielstärke der beiden Mannschaften. Nürnberg wurde durch den eigenen Schiedsrichter stark begünstigt und sein parteiliches Verhalten und die unfaire Spielweise der Spieler, das vielfach die Grenzen des Erlaubten überschritt, entmutigte die Fürther Mannschaft derartig, dass sie die Freude am Spiel vollständig verlor.

Nach diesem Spieltag gab es ohne die Wertung des abgebrochenen Spieles für die Spiele der Ostkreis-Ligavereine untereinander folgendes Tabellenbild:

1. SpVgg Fürth 6 Spiele, 15:10 Tore, 8:4 Punkte
2. 1. FC Nürnberg 4 Spiele, 19:6 Tore, 6:2 Punkte
3. Pfeil Nürnberg 3 Spiele, 4:3 Tore, 4:2 Punkte
4. VfB Nürnberg 5 Spiele, 4:23 Tore, 0:10 Punkte

Die Spiele der Ostkreis-Ligavereine gegen die A-Klassenvereine sind hier nicht enthalten.

Am außerordentlichen Gautag der mittelfränkischen Fußballvereine am 30.10.1915 in Fürth wurde die unfaire Spielweise mehrerer Spieler des 1. FC Nürnberg gerügt. Ein Spiel dieser Mannschaft gegen den FC Pfeil des TV Tafelhof Nürnberg wurde seitens des 1.FCN abgebrochen. Pfeil trat, da er glaubte, wegen dieser Sache vom Gauvorsitzenden Dr. Neubürger subjektiv behandelt worden zu sein, von den Gaukriegsspielen zurück. Eine Einigung ist auch auf dem außerordentlichen Gautag der mittelfränkischen Fußballvereine am 30.10.1915 in der Restauration "Union" in Fürth nicht erzielt worden. Die SpVgg Fürth und der VfB Nürnberg haben sich infolgedessen auch zum Rücktritt von den Kriegsverbandsspielen entschlossen. Die Ligaspiele wurden dann vom einzigen Gauvereinen 1. FC Nürnberg und den Mannschaften der A-, B-, und C-Klasse mit einem neutralen (!) Schiedsrichter weiter durchgeführt.

Pitt

Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück