sitemap   |   suche   |   kontakt   |   RSS-Feeds rss  
  spieldetails   startseite » saison 1940/41 » lizenzmannschaft » freundschaftsspiele und turniere
Saison 1940/1941
Freundschaftsspiel - Sa., 03.08.1940, 18:00 Uhr
1. FC Nürnberg - SpVgg Fürth
1:2 (1:0)

132. Derby

Der Nürnberger Sport im Kriegsjahr 1940

Der Krieg vermochte dem Nürnberger Sport nichts anzuhaben. Das frische, frohe Leben auf allen Sportstätten hat keine Einbuße erlitten, im Gegenteil, auf vielen Gebieten war der Betrieb stärker und umfassender als je. Mit diesen kurzen Sätzen ist die Lage des Nürnberger Sports im Kriegsjahr 1940 gekennzeichnet. In ganz kurzer Zeit wurden die durch Einberufungen zum Heeresdienst da und dort entstandenen Lücken ausgefüllt. Wo ein Kamerad abging, sprang ein anderer in die Bresche, zog einer wieder die Fußballstiefel an, die er vor 8 oder 10 Jahren auf die Seite gelegt hatte und stellte sich seiner Gemeinschaft, seiner Mannschaft wieder zur Verfügung. War kein "Alter" vorhanden, dann nahm ein Jugendlicher den freigewordenen Platz ein. Kamen Kameraden auf Urlaub, dann war es selbstverständlich, dass sie in den Tagen, in denen sie in der Heimat weilten, den früheren Posten in ihren Spielgemeinschaften wieder einnahmen.

Pitt

1. FC Nürnberg: Agne - Billmann, Janda - Luber, Kennemann, Carolin - Gußner, Eiberger, Pfeifer, Pfänder, Kund - Trainer: Alwin Riemke
SpVgg Fürth: Zöllner - Kempf, Siegel - Pröll, Schneider (SV Waldhof Mannheim), Schnitger - Zollhöfer, Hack, Sieber, Fiederer, Bimsner - Trainer: Hans Hagen
Tore: 1:0 Pfänder (27., Elfmeter). 1:1 Bimsner (60.), 1:2 Bimsner (63.)
Schiedsrichter: Männer (1883 Nürnberg)
Zuschauer: 2500
Rote Karten: Janda (Nürnberg) (53.)
Besondere Vorkommnisse: Zöllner hält einen Elfmeter von Pfänder (36.)
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück