sitemap   |   suche   |   kontakt   |   RSS-Feeds rss  
  spieldetails   startseite » saison 1937/38 » lizenzmannschaft » gauliga bayern
Saison 1937/1938
Gauliga Bayern - 7. Spieltag - So., 07.11.1937, 14:30 Uhr
SpVgg Fürth - 1. FC Nürnberg
0:2 (0:1)
121. Derby

Seppl Schmitt, wieder zum Kapitän der Clubelf ernannt, dirigierte nach seiner abgelaufenen Sperre meisterhaft. Nicht zu vergessen, dass Köhl im Tor eine Glanzleistung bot.

Linksaußen Fiederer ist für die größte vergeigte Torchance geehrt worden:
Einen Treffer hätten die Kleeblättler sich bestimmt gutschreiben können, wenn nicht einer der ihren, der Linksaußen Fiederer - den sich ins Tor senkenden Ball nicht noch den Gnadenstoss hätte geben wollen. Der Unglücksrabe hatte dabei den Ball wieder aus dem Tor und - unglaublich aber wahr - noch darüber zu köpfen verstanden.

Pitt

SpVgg Fürth: Wenz - Feix, Wolf - Pfau, Wurm, Emmert - Janda I, Leupold, Popp, Kölbl, Fiederer
1. FC Nürnberg: Köhl - Kreißel, Billmann - Uebelein I, Carolin, Luber - Gußner, Oehm, Friedel, Schmitt, Faulhaber
Tore: 0:1 Friedel (35.), 0:2 Gußner (78.)
Schiedsrichter: Siegler (München)
Zuschauer: 13500
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück