suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1958/59 » lizenzmannschaft » oberliga sd
Saison 1958/1959
29. Spieltag - So., 03.05.1959, 15:00 Uhr
SpVgg Fürth - VfB Stuttgart
1:0 (0:0)
Sofort setzten sich die Schwaben in der Fürther Spielhälfte fest. Als aber die Tore ausblieben und die Fürther Neulinge Robert Schmid und Emmerling ihren Gegenspielern Waldner und Weise kaltschnäuzig gegenübertraten, verloren die Stuttgarter ihre Sicherheit.
Dazu kam in der 20. Minute der Ausfall Hoffmanns infolge Verletzung, wodurch die sonst gut funktionierende Mannschaftsharmonie empfindlich gestört wurde und die Fürther mehr und mehr das Geschehen diktieren konnten.
Aber so gefährlich sich del Kleeblatt-Sturm auch immer wieder durchspielte, so offenbar wurde auch der Mangel an Vollblutstürmern im Fürther Dress, die imstande gewesen wären, torreife Situationen erfolgreich abzuschließen. Bucklisch und Gettinger versäumten dabei die klare Pausenführung zugunsten ihrer Mannschaft.
Gleich nach Seitenwechsel wollte es der VfB noch einmal wissen. Aber das Spiel vom letzten Freitag gegen Wolverhampton hatte die Kraft gekostet, die nun gegen die Spielvereinigung nicht mehr vorhanden war, um das Spiel zu entscheiden. Ohne großen Respekt vor den Alleskönnern aus Stuttgart hielt die Fürther Abwehr ihren Strafraum sauber.
Die Außenläufer und Außenstürmer der Fürther sorgten ihrerseits für immer mehr Aufregung in der Stuttgarter Hälfte. Sechs Minuten vor Schluss glückte ausgerechnet Gettinger - neben Bucklisch der schwächste der zehn Stürmer - durch Kopfball Im Anschluss an eine Ecke das Tor, das den Ausgang dieses an und für sich bedeutungslosen Spieles entschied.

Vorspiel der Reserven: SpVgg Fürth - VfB Stuttgart 1:2
SpVgg Fürth: Geißler - Schmolke, R. Schmid - Gottinger, Emmerling, Ehrlinger - Schmidt, Appis, Bucklisch, Gettinger, Schreiner - Trainer: Jenö Csaknady
VfB Stuttgart: Sawitzki - Eisele, Seibold - Hartl, Hoffmann, Blessing - Waldner, Geiger, Weise, Strohmeier, Praxl - Trainer: Georg Wurzer
Tore: 1:0 Gettinger (84.)
Schiedsrichter: Webner (Wiesbaden)
Zuschauer: 5000
Besondere Vorkommnisse: Ab 20. Minute Hoffmann verletzt auf Rechtsaußen, Blessing Mittelläufer.
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück