suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1947/48 » lizenzmannschaft » oberliga sd
Saison 1947/1948
31. Spieltag - So., 02.05.1948, 15:00 Uhr
Sportfreunde Stuttgart - SpVgg Fürth
1:4 (1:1)

Fürths Flach- und Kurzpass rollte zeitweise wie in alten Tagen, er wurde aber oft übertrieben und erleichterte dadurch immer wieder ein forsches Dazwischenfahren der kräftigen Sportfreunde-Verteidiger, die wesentlich mehr Arbeit leisteten als die Fürther Hintermannschaft. Die technischen Tricks einiger Fürther, besonders ihre Ballführung, waren eine wahre Augenweide. Ihr bester Mann: der junge Gottinger. Sie passten und schoben den Ball unentwegt und erst als "Urbel" Krauß an der Außenlinie auftauchte und einige „passende Worte" sprach, stellten Nöth (Alleingang) und Schade den verdienten Sieg sicher. Dass er nicht höher ausfiel, lag an Goth, der wiederum prachtvolle Paraden zeigte und eine bedeutend höhere Niederlage verhinderte.

Sportfreunde Stuttgart: Goth - Kalmbach, Fuchs - Strobel, Haug, W. Schäffer - F. Kronenbitter, Kneer, Wieland, Banholzer, Bühler - Trainer: Reinhold Goldschmidt
SpVgg Fürth: Niemann - Popp, Frosch - Sieber, Demetrovics, Gottinger - Hoffmann, Brenzke, Schade, Appis. Nöth - Trainer: Hans Krauß
Tore: 0:1 Schade (3.), 1:1 Wieland (18.), 1:2 Nöth (66.), 1:3 Schade (67.), 1:4 Schade (73.)
Schiedsrichter: Schmitt (Mannheim)
Zuschauer: 2000
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück