suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1948/49 » lizenzmannschaft » bayernliga
Saison 1948/1949
Oberliga-Aufstiegsrunde, 2. Spieltag - So., 22.05.1949, 15:00 Uhr
CSC 03 Kassel - SpVgg Fürth
1:6 (0:1)
12.000 Zuschauer hofften in Kassel auf dem Platz an der Nürnberger Straße beim Halbzeitstand von 0:1 noch auf einen Erfolg, zumindest auf ein Remis, ihrer Rothosen, doch Schade und Hoffmann erzielten noch fünf Treffer. Nur Alfred Hosung konnte dem halben Dutzend einen Treffer entgegensetzen.
Es war erstaunlich, was die Fürther in Kassel auf den Rasen zauberten. Die ausgezeichnete Ballbehandlung, fließender Flachpass, unaufhaltsame Außenstürmer und ein Torjäger von hohem Grade führten die „Kleeblättler" zu einem überzeugenden Sieg. Die Mannschaftsleistung des CSC 03 blieb dagegen nur Stückwerk, trotz des aufopferungsvollen Einsatzes und einer guten Viertelstunde zu Beginn der zweiten Halbzeit. In dieser Spielphase geriet die Fürther Abwehr teilweise erheblich in Bedrängnis, aber Vorläufer und Plawky, sowie der sehr sichere Goth im Tor waren jeder Situation gewachsen. Die beiden Außenläufer - besonders der kleine Gottinger - und die Halbstürmer der „Kleeblättler" wurden im Verlauf des Spiels immer mehr zu den spielentscheidenden Figuren, die ihre Außen mit zentimetergenauen Vorlagen in Richtung Tor schickten. Eine Schwäche des sonst befriedigenden Mittelläufers Völker führte nach der großen Angriffs-Viertelstunde der Kasseler zum entscheidenden zweiten Tor. In stürmischen Angriffen bewiesen die Fürther ihre Anwartschaft für den Aufstieg zur Oberliga in einigen phantastischen Zügen denen die CSC-Abwehr einfach nicht gewachsen war. In Kassel war man nach dem Spiel der Ansicht, dass es in der Gruppe II nur eine aufsteigende Mannschaft zur Oberliga geben kann: der traditionsreiche Fürther Kleeblatt-Verein.

Pitt

CSC 03 Kassel: Staub - Engelhardt, Horn - Kling, Völker, Hosung - Müller, Roßbach, Daubert, Riemenschneider, Breitenstein
SpVgg Fürth: Goth - Frosch, Plawky - Erhard, Vorläufer, Gottinger - Hoffmann, Brenzke, Schade, Appis, Nöth - Trainer: Helmut Schneider
Tore: 0:1 Schade (23.), 0:2 Schade (47.), 0:3 Schade (57.), 0:4 Schade (65.), 0:5 Schade (67.), 0:6 Hoffmann (68.), 1:6 Hosung (69.)
Schiedsrichter: Schmetzer (Mannheim)
Zuschauer: 12000
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr