suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1948/49 » lizenzmannschaft » bayernliga
Saison 1948/1949
Oberliga-Aufstiegsrunde, 6. Spieltag - So., 19.06.1949, 15:00 Uhr
FV Zuffenhausen - SpVgg Fürth
1:5 (0:3)

Nur während der ersten Viertelstunde konnte der FV Zuffenhausen ernsthaften Widerstand entgegensetzen. Als die Fürther mit einem Doppelschlag 2:0 führten, war das Spiel praktisch entschieden. Obwohl die Kleeblättler später Goth nach einem Zusammenprall verlor, zeigte die Mannschaft mit zehn Spielern die alte Fürther Fußballkunst. Rechtsaußen Frosch schraubte durch drei prachtvolle Tore das Ergebnis auf 5:0, ehe Kunz das Ehrentor erzielen konnte, das für Schade, der Goth ausgezeichnet im Tor vertrat, unhaltbar war.
Die „Kleeblättler" spielten in diesem letzten für sie belanglosen Aufstiegsspiel wirklich meisterhaft auf und dokumentierten ihre Oberligareife auch in Stuttgart eindeutig, trotzdem sie gezwungen waren, eine Stunde lang mit zehn Mann durchzustehen. Der ausgezeichnete Torwart Goth wurde noch halbstündiger Spieldauer bei einem Zusammenprall am Knie ernsthaft verletzt und musste sofort ins Krankenhaus transportiert werden. Für ihn hütete Schade das Tor und ließ in seinen Aktionen kaum erkennen, dass er Ersatzmann war. Zuffenhausen setzte sich mächtig ein und konnte die erste Viertelstunde überlegen gestalten, ohne zu zählbaren Erfolgen zu kommen. Aber schon beim ersten Gegentreffer durch Schade fiel die Mannschaft merklich auseinander. Die Gäste verstanden es, ihre spielerische Reife, ihre Technik und ihr hohes Repertoir an Einlagen und finessenreichen Spielzügen mit Schnelligkeit und Härte zu verbinden. Dagegen kamen die Platzbesitzer trotz größter Bemühungen nicht auf. Bis zur Pause wurde der Vorsprung der Fürther durch den glänzend aufgelegten Frosch auf 3:0 erhöht. Nach Wiederbeginn erzielte derselbe Spieler zwei weitere Treffer. Erst beim Stand von 0:5 schaltete Fürth etwas zurück. Das Ehrentor durch Kunz in der 75. Minute war absolut verdient.

 

Pitt

FV Zuffenhausen: Münderle - Braun, Presmar - Auwärter, Eckart, H. Braun - Müller, Schwagerik, Martin, Kunz, Ruf
SpVgg Fürth: Goth - Sieber, Plawky - Erhard, Vorläufer, Gottinger - Frosch, Brenzke, Schade, Appis, Nöth - Trainer: Helmut Schneider
Tore: 0:1 Schade (20.), 0:2 Frosch (21.), 0:3 Frosch (30.), 0:4 Frosch (50.), 0:5 Frosch (60.), 1:5 Kunz (75.)
Schiedsrichter: Müller (Griesheim)
Zuschauer: 5000
Besondere Vorkommnisse: Schade ging für den verletzten Goth ins Tor (30.)
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr