suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1952/53 » lizenzmannschaft » oberliga sd
Saison 1952/1953
4. Spieltag - So., 14.09.1952, 15:00 Uhr
SpVgg Fürth - FC Schweinfurt 05
2:3 (0:2)
Gorski verdarb Fürther Konzept. Schweinfurts Spiellist schaffte die Süd-Sensation.

Auch anspruchsvollste Kritik hätte diesem dramatischen Schweinfurter Erfolg der klugen Spiellist ihren uneingeschränkten Beifall spenden müssen. Als offensive, quicklebendige Elf kamen sie aufs Feld - und verließen dies mit einem Sieg, der aus der Defensive erfochten wurde. Mit vier Stürmern manöverierten sie die aufgescheuchte Fürther Abwehr durcheinander, während Gorski als zweiter Mittelläufer dem Fürther Innentrio das Konzept verdarb. Das ständig platzwechselnde Angriffsquartett der Grünen brachte mit unkomplizierten Steildurchbrüchen Panik in die Kleeblattabwehr. Keiner wußte, wen er zu decken und anzugreifen hatte, denn Schweinfurt hielt niemals Platz - und das ergab kurz vor Abpfiff die Katastrophe.   

Rath, ohne schablone, raffiniert am Ball schneller als der mitlaufende Erhard und klug, lenkte nach unvorstellbarer Hilflosigkeit der gesamten Kleeblattabwehr zum nicht mehr erwarteten Siegestor ein!

Wenn auch Fürth über eine stunde - dirigiert von einer mittelfelddominierenden Läuferreihe - berauschend schön bis zur Strafraumgrenze kombinierte, die vielbeinige, konditionsstarke grüne Abwehr räumte energisch auf, wobei Merz und der Ex-Hofer Lang in wuchtige Verteidigerpartien hineinwuchsen.

(aus: Der Kicker Nord Nr. 37 vom 15.09.1952)  

Vorspiel: SpVgg Fürth Reserve gegen FC Stein 6:2

Pitt

SpVgg Fürth: Weiß - Knoll, Erhard - Mai, Vorläufer, Helbig - Hoffmann, Brenzke, Schade, Gottinger, Osterhorn - Trainer: Hans Krauß
FC Schweinfurt 05: Käser - Morgenroth, Schmitt - A. Kupfer, Merz, Lang - Rath, M. Kupfer, Gorski, G. Geyer, Aumeier - Trainer: Andreas Kupfer
Tore: 0:1 Rath (6.), 0:2 Rath (36.), 1:2 Brenzke (47., Foulelfmeter), 2:2 Gottinger (54.), 2:3 Rath (87.)
Schiedsrichter: Resch (Augsburg)
Zuschauer: 9000
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück