suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1952/53 » lizenzmannschaft » oberliga sd
Saison 1952/1953
8. Spieltag - So., 19.10.1952, 15:00 Uhr
SpVgg Fürth - Karlsruher SC
3:0 (2:0)
Der VfB Mühlburg fusionierte am 16. Oktober 1952 mit Phönix Karlsruhe zum Karlsruher SC.

Die Kleeblatt-Elf war lange nicht mehr so gut gelaunt wie diesmal. Der junge Häfner an Stelle von Horst Schade ist kaltschnäuzig genug, um sich für den Mittelstürmerposten bestens zu empfehlen. Nur Osterhorn und Brenzke fühlten sich in der Atmosphäre eines blitzartig geführten Stürmerspiels nicht ganz wohl. Die Kleeblatt-Abwehr hatte in Mai einen Außenläufer besten Formats. Vorläufer, Knoll und Erhard legten aber wie der Sturm mehr wert auf Zweckmäßigkeit als auf Künsteleien und Tricks. 

Pitt

SpVgg Fürth: Höger - Knoll, Erhard - Mai, Vorläufer, Gottinger - Hoffmann, Brenzke, Häfner, Appis, Osterhorn - Trainer: Hans Krauß
Karlsruher SC: R. Fischer - Bechtel, Roth - Sommerlatt, Adamkiewicz, Schäfer - Kunkel, Rastetter, Beck, Rau, Strittmatter - Trainer: Hans Hipp
Tore: 1:0 Häfner (21.), 2:0 Mai (26.), 3:0 Brenzke (78.)
Schiedsrichter: Alt (Frankfurt)
Zuschauer: 14000
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück