suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1952/53 » lizenzmannschaft » freundschaftsspiele und turniere
Saison 1952/1953
Freundschaftsspiel - So., 03.05.1953
1. FC Saarbrücken - SpVgg Fürth
0:2 (0:1)
„Wir wollen heute den schlechten Eindruck vollends verwischen, den wir zu Beginn dieser Saison bei Freundschaftsspielen gegen Admira Wien in Saulgau hinterließen", meinte Fürths Spielausschussvorsitzender Ludwig Jäckel vor dem Kampf. Nun wir können bestätigen, dass die Fürther dies ohne Zweifel zuwege brachten, allerdings mit einer kleinen Einschränkung. Nur in der ersten Halbzeit gingen sie voll aus sich heraus und zeigten, was sie können! Was aber die "Kleeblättler" hier auf den Rasen zauberten, war blendend und ließ erkennen, dass die Fürther den dritten Platz in der ersten Liga Süd vollauf verdient haben. Wenn die Fürther ihr Flachpaßspiel aufzogen, dann schwammen die Malstätter ganz bedenklich. Wo blieb der kämpferische Einsatz der Saarbrücker? Diese spielten schon vor dem Wechsel zu sehr aus dem Stand, und als sich die Fürther nach der Pause dem Tempo des Gegners (leider!) anpassten, sank das Niveau der ersten Halbzeit beträchtlich.
Wenn Hans Körfer im „Sport-Magazin" Nr. 18 von einer neuen Chance Horst Schades, für die Nationalelf nominiert zu werden, schrieb, so können auch wir dies nur unterstreichen. Wie Schade, lieferte auch der linke Verteidiger Erhard ein fehlerloses Spiel und man müsste ihm gleichermaßen eine Chance geben.
1. FC Saarbrücken: Strempel - Puff, Keck - Berg (46. Dorn), Momber, Philippi - Otto, Martin, Binkert (46. Biewer), Balzert, Schreiner - Trainer: Auguste Jordan
SpVgg Fürth: Höger - Knoll, Erhard - Helbig, Vorläufer, Gottinger - Hoffmann, Appis (46. Frosch), Schade, Bauer, Brenzke - Trainer: Hans Krauß
Tore: 0:1 Helbig (14.), 0:2 Schade (86.)
Schiedsrichter: Bichler (Friedrichshafen)
Zuschauer: 12000
Spielort: Balingen
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück